Wahlkampf Umfrage: SPD in Niedersachsen nur noch knapp vor CDU Drei Monate vor der Landtagswahl liegt die SPD laut einer Umfrage in der Gunst der Wählerinnen und Wähler nur noch knapp vor der CDU. Im Niedersachsen-Trend von Infratest dimap im Auftrag des NDR kommt die SPD auf 30 Prozent - 6 Prozentpunkte weniger als im November 2021. Die CDU verbesserte sich um 4 Punkte auf 27 Prozent. Die Grünen haben seit November 6 Prozentpunkte hinzu gewonnen und liegen jetzt bei 22 Prozent. Die FDP kommt auf 7 Prozent (minus 3 Prozentpunkte), die AfD auf 6 Prozent (minus 1). Damit wäre rechnerisch eine Neuauflage von Rot-Grün möglich, aber auch eine Koalition aus CDU und Grünen hätte eine Mehrheit, wie der NDR am Mittwoch mitteilte. Vor kurzem hatte das Meinungsforschungsinstitut Forsa in einer Umfrage die SPD ebenfalls nur noch bei 30 Prozent gesehen, die CDU kam in dem so genannten Niedersachsen-Check vor einer Woche auf 26 Prozent.
Anzeige Werbung
Wahlkampf

Umfrage: SPD in Niedersachsen nur noch knapp vor CDU

© Julian Stratenschulte/dpa

Drei Monate vor der Landtagswahl liegt die SPD laut einer Umfrage in der Gunst der Wählerinnen und Wähler nur noch knapp vor der CDU. Im Niedersachsen-Trend von Infratest dimap im Auftrag des NDR kommt die SPD auf 30 Prozent - 6 Prozentpunkte weniger als im November 2021. Die CDU verbesserte sich um 4 Punkte auf 27 Prozent. Die Grünen haben seit November 6 Prozentpunkte hinzu gewonnen und liegen jetzt bei 22 Prozent. Die FDP kommt auf 7 Prozent (minus 3 Prozentpunkte), die AfD auf 6 Prozent (minus 1). Damit wäre rechnerisch eine Neuauflage von Rot-Grün möglich, aber auch eine Koalition aus CDU und Grünen hätte eine Mehrheit, wie der NDR am Mittwoch mitteilte.

Vor kurzem hatte das Meinungsforschungsinstitut Forsa in einer Umfrage die SPD ebenfalls nur noch bei 30 Prozent gesehen, die CDU kam in dem so genannten Niedersachsen-Check vor einer Woche auf 26 Prozent.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema