Ermittlungen Tote in Aurich: Beteiligung von Festgenommenen wird geprüft Nach dem Fund einer toten Frau in der Wohnung eines Mehrparteienhauses im ostfriesischen Aurich sind die Hintergründe nach wie vor unklar. Eine Tatbeteiligung des Mannes, der am Montag vor Ort festgenommen worden sei, werde weiterhin geprüft, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass die 20-Jährige gewaltsam ums Leben kam. Die genauen Umstände seien Teil der Ermittlungen, hieß es. Einsatzkräfte waren am Montagmorgen zu dem Haus ausgerückt. Ein Notarzt stellte vor Ort den Tod der Frau fest. Der Leichnam soll obduziert werden. Am Tatort sicherte die Polizei Spuren.
Anzeige Werbung
Ermittlungen

Tote in Aurich: Beteiligung von Festgenommenen wird geprüft

© Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Nach dem Fund einer toten Frau in der Wohnung eines Mehrparteienhauses im ostfriesischen Aurich sind die Hintergründe nach wie vor unklar. Eine Tatbeteiligung des Mannes, der am Montag vor Ort festgenommen worden sei, werde weiterhin geprüft, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass die 20-Jährige gewaltsam ums Leben kam. Die genauen Umstände seien Teil der Ermittlungen, hieß es. Einsatzkräfte waren am Montagmorgen zu dem Haus ausgerückt. Ein Notarzt stellte vor Ort den Tod der Frau fest. Der Leichnam soll obduziert werden. Am Tatort sicherte die Polizei Spuren.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema