Peine Tödlicher Unfall: Autofahrer fährt 98-Jährigen an Bei einem Verkehrsunfall in Vechelde (Landkreis Peine) ist am Samstag ein 98-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Laut Polizeiangaben von Sonntag bemerkte ein 87-jähriger Autofahrer den 98-Jährigen in einem Krankenfahrstuhl zu spät und fuhr ihn mit seinem Fahrzeug ungebremst an. Daraufhin wurde der 98-Jährige in einen Straßengraben geschleudert und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Später starb der Mann in einem Krankenhaus. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt.
Peine

Tödlicher Unfall: Autofahrer fährt 98-Jährigen an

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild
Anzeige Werbung

Bei einem Verkehrsunfall in Vechelde (Landkreis Peine) ist am Samstag ein 98-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Laut Polizeiangaben von Sonntag bemerkte ein 87-jähriger Autofahrer den 98-Jährigen in einem Krankenfahrstuhl zu spät und fuhr ihn mit seinem Fahrzeug ungebremst an. Daraufhin wurde der 98-Jährige in einen Straßengraben geschleudert und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Später starb der Mann in einem Krankenhaus. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema