ABO
Salzgitter Staatsschutz ermittelt nach Schmierereien auf Friedhof Unbekannte Täter haben auf einem Friedhof in Salzgitter mehrere Grabsteine und eine Kapelle beschmiert. Eine der Schmierereien sei so verletzend, dass nun der Staatsschutz ermittele, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Insgesamt seien mindestens 26 Grabmäler betroffen. An der Kapelle wurden außerdem mindestens drei Scheiben zerstört. Die Täter schlugen den ersten Erkenntnissen nach in der Zeit zwischen dem Dienstagnachmittag und dem Mittwochmorgen zu. Nach Angaben der Polizei entstand auf dem Friedhof im Stadtteil Bad mindestens ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.
Anzeige Werbung
Salzgitter

Staatsschutz ermittelt nach Schmierereien auf Friedhof

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Unbekannte Täter haben auf einem Friedhof in Salzgitter mehrere Grabsteine und eine Kapelle beschmiert. Eine der Schmierereien sei so verletzend, dass nun der Staatsschutz ermittele, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Insgesamt seien mindestens 26 Grabmäler betroffen. An der Kapelle wurden außerdem mindestens drei Scheiben zerstört. Die Täter schlugen den ersten Erkenntnissen nach in der Zeit zwischen dem Dienstagnachmittag und dem Mittwochmorgen zu. Nach Angaben der Polizei entstand auf dem Friedhof im Stadtteil Bad mindestens ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema