ABO
Unfall Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt Ein 60 Jahre alter Rollerfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Auto im Landkreis Osnabrück lebensgefährlich verletzt worden. Der betrunkene Fahrer des Wagens sei am Sonntag bei Hagen am Teutoburger Wald auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Zweiradfahrer kollidiert, teilte die Polizei am Montag mit. Der Rollerfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Seine 61 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam ebenfalls ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest. Eine Überprüfung ergab laut Polizei einen Wert von mehr als zwei Promille. Dem Mann wurde später eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.
Anzeige Werbung
Unfall

Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein 60 Jahre alter Rollerfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Auto im Landkreis Osnabrück lebensgefährlich verletzt worden. Der betrunkene Fahrer des Wagens sei am Sonntag bei Hagen am Teutoburger Wald auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Zweiradfahrer kollidiert, teilte die Polizei am Montag mit. Der Rollerfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Seine 61 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest. Eine Überprüfung ergab laut Polizei einen Wert von mehr als zwei Promille. Dem Mann wurde später eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema