Celle Rollerfahrer durch Messerstiche schwer verletzt Ein 20-Jähriger ist bei einer Messerattacke in Celle schwer verletzt worden. Der junge Mann war am Sonntag mit seinem Roller unterwegs, als ihn ein Auto überholte, teilte die Polizei am Montag mit. Das Fahrzeug stoppte und einer der Insassen trat den Rollerfahrer, sodass dieser zu Boden fiel. Das Opfer versuchte zu flüchten, wurde jedoch von dem Unbekannten verfolgt und mit einem Messer am Rücken verletzt. Danach brauste das Auto davon. Der 20-Jährige alarmierte selbst die Rettungskräfte und kam ins Krankenhaus. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei den Tätern im Auto um drei junge Männer unter 30 Jahren. Die Hintergründe der Attacke waren zunächst unklar, die Ermittlungen dauern an.
Anzeige Werbung
Celle

Rollerfahrer durch Messerstiche schwer verletzt

© David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein 20-Jähriger ist bei einer Messerattacke in Celle schwer verletzt worden. Der junge Mann war am Sonntag mit seinem Roller unterwegs, als ihn ein Auto überholte, teilte die Polizei am Montag mit. Das Fahrzeug stoppte und einer der Insassen trat den Rollerfahrer, sodass dieser zu Boden fiel. Das Opfer versuchte zu flüchten, wurde jedoch von dem Unbekannten verfolgt und mit einem Messer am Rücken verletzt. Danach brauste das Auto davon. Der 20-Jährige alarmierte selbst die Rettungskräfte und kam ins Krankenhaus. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei den Tätern im Auto um drei junge Männer unter 30 Jahren. Die Hintergründe der Attacke waren zunächst unklar, die Ermittlungen dauern an.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema