Razzia Polizei findet Drogen im Wert von mehr als 100.000 Euro Bei einer Razzia gegen Clan-Kriminalität in Lüneburg haben Polizisten Drogen im Wert von mehr als 100.000 Euro sichergestellt. Dabei wurden in der Nacht zum Montag sechs Tatverdächtige festgenommen und sechs Wohnungen durchsucht, wie die Polizei mitteilte. Demnach stammen die Tatverdächtigen aus dem Clanmilieu. Drei der sechs festgenommenen Personen wurden wieder aus dem Gewahrsam entlassen, da kein dringender Tatverdacht bestand. Die drei anderen Beschuldigten im Alter von 26, 27 und 31 Jahren wurden am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen gegen einen 26-Jährigen und weitere Menschen aus seinem Umfeld wegen des Verdachts auf Drogenhandel. Die Durchsuchungen wurden von einer auf Clan-Kriminalität spezialisierten Ermittlungsgruppe geleitet. Die rund 90 Polizeikräfte durchsuchten in mehreren Lüneburger Stadtteilen sechs Wohnungen und Geschäftsräume sowie eine Gartenparzelle. Dabei stellten sie mehrere Kilogramm Cannabis sowie ein weißes Pulver sicher, wobei es sich laut Polizei wahrscheinlich auch um eine Droge handeln soll. Zudem fanden die Beamten Bargeld, Verpackungsmaterial und weitere Beweismittel.
Anzeige Werbung
Razzia

Polizei findet Drogen im Wert von mehr als 100.000 Euro

© Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Bei einer Razzia gegen Clan-Kriminalität in Lüneburg haben Polizisten Drogen im Wert von mehr als 100.000 Euro sichergestellt. Dabei wurden in der Nacht zum Montag sechs Tatverdächtige festgenommen und sechs Wohnungen durchsucht, wie die Polizei mitteilte. Demnach stammen die Tatverdächtigen aus dem Clanmilieu. Drei der sechs festgenommenen Personen wurden wieder aus dem Gewahrsam entlassen, da kein dringender Tatverdacht bestand. Die drei anderen Beschuldigten im Alter von 26, 27 und 31 Jahren wurden am Montag dem Haftrichter vorgeführt.

Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen gegen einen 26-Jährigen und weitere Menschen aus seinem Umfeld wegen des Verdachts auf Drogenhandel. Die Durchsuchungen wurden von einer auf Clan-Kriminalität spezialisierten Ermittlungsgruppe geleitet.

Die rund 90 Polizeikräfte durchsuchten in mehreren Lüneburger Stadtteilen sechs Wohnungen und Geschäftsräume sowie eine Gartenparzelle. Dabei stellten sie mehrere Kilogramm Cannabis sowie ein weißes Pulver sicher, wobei es sich laut Polizei wahrscheinlich auch um eine Droge handeln soll. Zudem fanden die Beamten Bargeld, Verpackungsmaterial und weitere Beweismittel.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema