Lkw kippt auf A7 um: Fahrer schwer verletzt Ein Sattelzug ist auf der Autobahn 7 bei Hildesheim umgekippt und der Fahrer dabei schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Freitag in einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Hildesheim-Drispenstedt und Dreieck Hannover-Süd in Fahrtrichtung Norden, wie die Polizei mitteilte. Demnach kam der Fahrer mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kippte dann auf die Seite. Dabei wurde der Mann eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn. Er kam ins Krankenhaus. Die rechte Fahrbahn wurde gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittag noch an. Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar.

Lkw kippt auf A7 um: Fahrer schwer verletzt

Ein Sattelzug ist auf der Autobahn 7 bei Hildesheim umgekippt und der Fahrer dabei schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Freitag in einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Hildesheim-Drispenstedt und Dreieck Hannover-Süd in Fahrtrichtung Norden, wie die Polizei mitteilte. Demnach kam der Fahrer mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kippte dann auf die Seite. Dabei wurde der Mann eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn. Er kam ins Krankenhaus. Die rechte Fahrbahn wurde gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittag noch an. Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema