Musikerin Lena Meyer-Landrut tendiert zu einer Smartphone-Pause Musikerin Lena Meyer-Landrut (31, «Better») fühlt sich vom Internet und den sozialen Medien teilweise überfordert. «Ich spüre immer mehr, dass ich nicht mehr klarkomme mit zu vielen Informationen und Reizen. Ich brauche länger, um mich zu erholen und sehr viel mehr Ruhe als noch vor ein paar Jahren», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Das kann am Alter liegen oder an den rasanten Entwicklungen auf der Welt.» Sie würde eigentlich gerne auf ihr Smartphone und soziale Medien verzichten, aber nicht darauf, Bilder hochzuladen und auf Apps wie Google Maps. «Ich habe es noch nicht übers Herz gebracht, WhatsApp und Instagram zu löschen, aber ich glaube, es dauert nicht mehr lange.» Sie werde sich in diesem Fall wohl ein zweites Handy zulegen, das sie beruflich nutze und werde ihre Freunde einfach anrufen. «Aber Tausende Whatsapp-Nachrichten am Tag und Gruppenchats, das macht mich richtig kirre.» Die Popsängerin, die in Hannover aufgewachsen ist und in Berlin lebt, veröffentlichte vergangene Woche ihre Single «Looking For Love». Ein neues Album sei derzeit aber nicht in Sicht.
Musikerin

Lena Meyer-Landrut tendiert zu einer Smartphone-Pause

© Britta Pedersen/dpa

Musikerin Lena Meyer-Landrut (31, «Better») fühlt sich vom Internet und den sozialen Medien teilweise überfordert. «Ich spüre immer mehr, dass ich nicht mehr klarkomme mit zu vielen Informationen und Reizen. Ich brauche länger, um mich zu erholen und sehr viel mehr Ruhe als noch vor ein paar Jahren», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Das kann am Alter liegen oder an den rasanten Entwicklungen auf der Welt.»

Sie würde eigentlich gerne auf ihr Smartphone und soziale Medien verzichten, aber nicht darauf, Bilder hochzuladen und auf Apps wie Google Maps. «Ich habe es noch nicht übers Herz gebracht, WhatsApp und Instagram zu löschen, aber ich glaube, es dauert nicht mehr lange.» Sie werde sich in diesem Fall wohl ein zweites Handy zulegen, das sie beruflich nutze und werde ihre Freunde einfach anrufen. «Aber Tausende Whatsapp-Nachrichten am Tag und Gruppenchats, das macht mich richtig kirre.»

Die Popsängerin, die in Hannover aufgewachsen ist und in Berlin lebt, veröffentlichte vergangene Woche ihre Single «Looking For Love». Ein neues Album sei derzeit aber nicht in Sicht.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema