Kultur Kunsthaus Göttingen startet Partnerausstellung zur documenta Im Kunsthaus Göttingen wird am Samstag die Ausstellung «printing futures» eröffnet. Sie findet parallel zur Kunstschau «documenta fifteen» in Kassel statt, wie eine Sprecherin des Kunsthauses mitteilte. Wie die eigentliche documenta in Kassel dauert das Partnerprojekt 100 Tage und geht bis zum 25. September. Verschiedene Menschen aus aller Welt, die beruflich mit Papier arbeiten, werden in dieser Zeit Kunstwerke aus dem Material herstellen. Darüber hinaus soll es ein Rahmenprogramm geben, bei dem es unter anderem um den Sinn von Kunst gehen wird.
Kultur

Kunsthaus Göttingen startet Partnerausstellung zur documenta

Im Kunsthaus Göttingen wird am Samstag die Ausstellung «printing futures» eröffnet. Sie findet parallel zur Kunstschau «documenta fifteen» in Kassel statt, wie eine Sprecherin des Kunsthauses mitteilte. Wie die eigentliche documenta in Kassel dauert das Partnerprojekt 100 Tage und geht bis zum 25. September.

Verschiedene Menschen aus aller Welt, die beruflich mit Papier arbeiten, werden in dieser Zeit Kunstwerke aus dem Material herstellen. Darüber hinaus soll es ein Rahmenprogramm geben, bei dem es unter anderem um den Sinn von Kunst gehen wird.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema