Polizei G7-Gipfel: Hunderte Polizisten aus Niedersachsen im Einsatz Hunderte Polizisten aus Niedersachsen werden beim G7-Gipfel Ende Juni in Bayern im Einsatz sein. Niedersachsen werde einen Großteil der Bereitschaftspolizei sowie vereinzelt Kräfte der Polizeidirektionen nach Bayern entsenden, teilte das Innenministerium in Hannover auf dpa-Anfrage mit. Dabei geht es nach Angaben einer Sprecherin um einen mittleren bis oberen dreistelligen Bereich an Einsatzkräften. Die Planung sei derzeit allerdings noch als vorläufig zu bewerten und wird demnach an die Lageentwicklung im eigenen Bundesland angelehnt. Eine Prognose zu den Kosten für den Einsatz sei vorab aufgrund mehrerer Faktoren, wie etwa der konkreten Einsatzzeit, nicht möglich. Die Bremer Polizei wird nach Angaben eines Sprechers «ein großes Kontingent» an Einsatzkräften nach Bayern schicken. Eine genaue Zahl wurde zunächst nicht genannt. Das G7-Treffen ist vom 26. bis 28. Juni auf Schloss Elmau in Bayern. Der Tagungsort liegt recht abgeschieden auf rund 1000 Metern Höhe nahe der Grenze zu Österreich. Bereits 2015 war dort der G7-Gipfel. Zu den G7 gehören neben den USA und Deutschland noch Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien und Kanada, außerdem ist die EU bei allen Treffen vertreten. Insgesamt wird mit einem Polizeiaufgebot von etwa 18 000 Beamtinnen und Beamten gerechnet.
Anzeige Werbung
Polizei

G7-Gipfel: Hunderte Polizisten aus Niedersachsen im Einsatz

© Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Hunderte Polizisten aus Niedersachsen werden beim G7-Gipfel Ende Juni in Bayern im Einsatz sein. Niedersachsen werde einen Großteil der Bereitschaftspolizei sowie vereinzelt Kräfte der Polizeidirektionen nach Bayern entsenden, teilte das Innenministerium in Hannover auf dpa-Anfrage mit.

Dabei geht es nach Angaben einer Sprecherin um einen mittleren bis oberen dreistelligen Bereich an Einsatzkräften. Die Planung sei derzeit allerdings noch als vorläufig zu bewerten und wird demnach an die Lageentwicklung im eigenen Bundesland angelehnt. Eine Prognose zu den Kosten für den Einsatz sei vorab aufgrund mehrerer Faktoren, wie etwa der konkreten Einsatzzeit, nicht möglich.

Die Bremer Polizei wird nach Angaben eines Sprechers «ein großes Kontingent» an Einsatzkräften nach Bayern schicken. Eine genaue Zahl wurde zunächst nicht genannt.

Das G7-Treffen ist vom 26. bis 28. Juni auf Schloss Elmau in Bayern. Der Tagungsort liegt recht abgeschieden auf rund 1000 Metern Höhe nahe der Grenze zu Österreich. Bereits 2015 war dort der G7-Gipfel. Zu den G7 gehören neben den USA und Deutschland noch Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien und Kanada, außerdem ist die EU bei allen Treffen vertreten. Insgesamt wird mit einem Polizeiaufgebot von etwa 18 000 Beamtinnen und Beamten gerechnet.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema