Ermittlungen Erneute Durchsuchungen wegen Clan-Kriminalität bei Lüneburg Nach Ermittlungen wegen Clan-Kriminalität der Staatsanwaltschaft Stade haben rund 80 Polizisten mehrere Gebäude in den Landkreisen Lüneburg und Harburg durchsucht. Die Beamten stellten dabei am Donnerstagmorgen Datenträger, Mobiltelefone und Unterlagen sicher sowie geringe Mengen Marihuana und Amphetamin. Das teilte die Polizei. Aufgrund der Ermittlungen hatten bereits in der Nacht von vergangenem Sonntag auf Montag mehr als 90 Polizisten Gebäude in Lüneburg durchsucht. Dabei beschlagnahmten die Beamten geschätzt Drogen im Wert von mehr als 200.000 Euro. Der Haftrichter erließ Haftbefehle gegen drei Männer im Alter von 26, 27 und 31 Jahren.
Anzeige Werbung
Ermittlungen

Erneute Durchsuchungen wegen Clan-Kriminalität bei Lüneburg

© Philipp Schulze/dpa

Nach Ermittlungen wegen Clan-Kriminalität der Staatsanwaltschaft Stade haben rund 80 Polizisten mehrere Gebäude in den Landkreisen Lüneburg und Harburg durchsucht. Die Beamten stellten dabei am Donnerstagmorgen Datenträger, Mobiltelefone und Unterlagen sicher sowie geringe Mengen Marihuana und Amphetamin. Das teilte die Polizei. Aufgrund der Ermittlungen hatten bereits in der Nacht von vergangenem Sonntag auf Montag mehr als 90 Polizisten Gebäude in Lüneburg durchsucht. Dabei beschlagnahmten die Beamten geschätzt Drogen im Wert von mehr als 200.000 Euro. Der Haftrichter erließ Haftbefehle gegen drei Männer im Alter von 26, 27 und 31 Jahren.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema