Lüneburg Auto kollidiert mit Linienbus: Drei Menschen schwer verletzt Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem entgegenkommenden Linienbus bei Oldendorf (Luhe, Kreis Lüneburg) sind vier Menschen verletzt worden - drei davon schwer. Der 66 Jahre alte Autofahrer kam am Dienstag auf der Kreisstraße 20 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Bus, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer sowie zwei 65 und 33 Jahre alte Mitfahrerinnen im Auto wurden schwer verletzt. Ein zweijähriges Mädchen in dem Auto überstand den Unfall unverletzt. Im Bus erlitt ein 70-Jähriger leichte Verletzungen, der 55 Jahre alte Busfahrer und ein sieben Jahre altes Mädchen blieben unverletzt. Die Kreisstraße wurde nach dem Unfall für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 50.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache und geht der Frage nach, ob der Autofahrer zum Überholen ansetzte und deshalb auf die Gegenfahrbahn geriet.
Anzeige Werbung
Lüneburg

Auto kollidiert mit Linienbus: Drei Menschen schwer verletzt

© Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem entgegenkommenden Linienbus bei Oldendorf (Luhe, Kreis Lüneburg) sind vier Menschen verletzt worden - drei davon schwer. Der 66 Jahre alte Autofahrer kam am Dienstag auf der Kreisstraße 20 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Bus, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer sowie zwei 65 und 33 Jahre alte Mitfahrerinnen im Auto wurden schwer verletzt. Ein zweijähriges Mädchen in dem Auto überstand den Unfall unverletzt. Im Bus erlitt ein 70-Jähriger leichte Verletzungen, der 55 Jahre alte Busfahrer und ein sieben Jahre altes Mädchen blieben unverletzt.

Die Kreisstraße wurde nach dem Unfall für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 50.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache und geht der Frage nach, ob der Autofahrer zum Überholen ansetzte und deshalb auf die Gegenfahrbahn geriet.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema