300.000 Euro Schaden bei Hausbrand Ein Feuer in einem Einfamilienhaus in Lamspringe (Landkreis Hildesheim) hat mehrere Hunderttausend Euro Schaden verursacht. Nach Angaben der Polizei kam es in dem Haus am Donnerstagabend zu einem Dachstuhlbrand. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner, ein 72-Jähriger und seine 70-jährige Frau seien nicht zu Hause gewesen. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei nach ersten Ermittlungen auf 300.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

300.000 Euro Schaden bei Hausbrand

Ein Feuer in einem Einfamilienhaus in Lamspringe (Landkreis Hildesheim) hat mehrere Hunderttausend Euro Schaden verursacht. Nach Angaben der Polizei kam es in dem Haus am Donnerstagabend zu einem Dachstuhlbrand. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner, ein 72-Jähriger und seine 70-jährige Frau seien nicht zu Hause gewesen. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei nach ersten Ermittlungen auf 300.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.


Links
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema