Zusammenstoß mit Auto: 81-Jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt Janina Pietruschka Rahden. Bei einem Verkehrsunfall hat sich ein 81-Jähriger Rahdener am Donnerstagnachmittag schwere Verletzungen zugezogen. Er war mit seinem Fahrrad auf der Lemförder Straße Richtung Sielhorst unterwegs, als er bei der Einmündung zum Galgenkamp plötzlich auf die Straße fuhr. Eine 66-jährige Autofahrerin aus Stemwede sah den Fahrradfahrer zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Rahdener krachte seitlich in den Opel und stürzte. Am Unfallort kümmerte sich ein Notarztteam um den 81-Jährigen. Bei dem Aufprall verletzte er sich allerdings so schwer, dass er anschließend zur stationären Behandlung in das Lübbecker Krankenhaus gebracht wurde. Die Stemwederin blieb unverletzt.
Anzeige Werbung

Zusammenstoß mit Auto: 81-Jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Fahrradfahrer aus Rahden bei einem Unfall schwer verletzt. © Pixabay

Rahden. Bei einem Verkehrsunfall hat sich ein 81-Jähriger Rahdener am Donnerstagnachmittag schwere Verletzungen zugezogen. Er war mit seinem Fahrrad auf der Lemförder Straße Richtung Sielhorst unterwegs, als er bei der Einmündung zum Galgenkamp plötzlich auf die Straße fuhr.

Eine 66-jährige Autofahrerin aus Stemwede sah den Fahrradfahrer zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Rahdener krachte seitlich in den Opel und stürzte. Am Unfallort kümmerte sich ein Notarztteam um den 81-Jährigen. Bei dem Aufprall verletzte er sich allerdings so schwer, dass er anschließend zur stationären Behandlung in das Lübbecker Krankenhaus gebracht wurde. Die Stemwederin blieb unverletzt.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema