Vollsperrung Richtung Hannover nach Gefahrgutunfall auf der A2 Lauenau/Bad Nenndorf (SZ/LZ). Auf der Autobahn 2 hat sich am Mittwochvormittag ein Unfall zwischen Lauenau und Bad Nenndorf in Richtung Berlin ereignet. Nach ersten Informationen sind gegen kurz vor 10 Uhr zwei Sattelschlepper verunglückt. Ein Fahrer wurde leicht verletzt. Das hintere Fahrzeug soll Gefahrstoff transportiert haben. Es soll sich um ätzende Flüssigkeit handeln, die durch den Auffahrunfall mit dem vorderen Sattelschlepper ausgetreten ist. Der Abschnitt zwischen Lauenau und Bad Nenndorf ist derzeit in Richtung Hannover/Berlin voll gesperrt. Es kommt zu längerem Stau. Autofahrer werden gebeten, vorsichtig an das Stauende heranzufahren. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten das Gebiet weiträumig umfahren.

Vollsperrung Richtung Hannover nach Gefahrgutunfall auf der A2

Die A2 ist weiterhin in Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. © Foto: SZ/LZ

Lauenau/Bad Nenndorf (SZ/LZ). Auf der Autobahn 2 hat sich am Mittwochvormittag ein Unfall zwischen Lauenau und Bad Nenndorf in Richtung Berlin ereignet. Nach ersten Informationen sind gegen kurz vor 10 Uhr zwei Sattelschlepper verunglückt. Ein Fahrer wurde leicht verletzt.

Das hintere Fahrzeug soll Gefahrstoff transportiert haben. Es soll sich um ätzende Flüssigkeit handeln, die durch den Auffahrunfall mit dem vorderen Sattelschlepper ausgetreten ist. Der Abschnitt zwischen Lauenau und Bad Nenndorf ist derzeit in Richtung Hannover/Berlin voll gesperrt. Es kommt zu längerem Stau. Autofahrer werden gebeten, vorsichtig an das Stauende heranzufahren. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten das Gebiet weiträumig umfahren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass möglicherweise personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales