Unbekannter Täter mit Maske: Brutaler Überfall auf 95-Jährige Täter lauert seinem Opfer auf und stößt es in den Hausflur. Die Fahndung nach dem Mann bleibt erfolglos. Bad Oeynhausen (nw). Eine 95-Jährige ist am Mittwochmittag von einem Unbekannten bestohlen und verletzt worden. Als die ältere Dame gegen 13.15 Uhr von einem Einkauf in die Portastraße nach Hause kam, befand sich laut Polizeibereicht ein Unbekannter an ihrem Grundstück. Der Mann gab vor, Unkraut zu entfernen und ihr helfen zu wollen. Als die Frau das ablehnte und zum Haus ging, folgte ihr der Mann und erbat ein Glas Wasser. Auch das lehnte die 95-Jährige ab. Der Mann stieß die Frau in den Hausflur, wo sie stürzte. Der Täter nutzte die Hilflosigkeit seines Opfers und griff nach der Geldbörse, aus der er unter anderem Bargeld stahl. Mit seinem Diebesgut flüchtete er. Der alarmierte Rettungsdienst brachte die Verletzte ins Krankenhaus Bad Oeynhausen. Die Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Den Täter beschrieb das Opfer als etwa 1,80 Meter groß, korpulent und mit Glatze. Er habe akzentfrei Deutsch gesprochen und einen Mund-Nasen-Schutz sowie Arbeitsschuhe getragen. Hinweise an die Polizei unter Tel. (0571) 88660.

Unbekannter Täter mit Maske: Brutaler Überfall auf 95-Jährige

Die Fahndung nach dem Täter, der eine 95-jährige Frau in ihrer Wohnung attakiert hatte, blieb erfolglos. © Jens Reichenbach

Bad Oeynhausen (nw). Eine 95-Jährige ist am Mittwochmittag von einem Unbekannten bestohlen und verletzt worden. Als die ältere Dame gegen 13.15 Uhr von einem Einkauf in die Portastraße nach Hause kam, befand sich laut Polizeibereicht ein Unbekannter an ihrem Grundstück. Der Mann gab vor, Unkraut zu entfernen und ihr helfen zu wollen. Als die Frau das ablehnte und zum Haus ging, folgte ihr der Mann und erbat ein Glas Wasser. Auch das lehnte die 95-Jährige ab.

Der Mann stieß die Frau in den Hausflur, wo sie stürzte. Der Täter nutzte die Hilflosigkeit seines Opfers und griff nach der Geldbörse, aus der er unter anderem Bargeld stahl. Mit seinem Diebesgut flüchtete er. Der alarmierte Rettungsdienst brachte die Verletzte ins Krankenhaus Bad Oeynhausen. Die Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg.

Den Täter beschrieb das Opfer als etwa 1,80 Meter groß, korpulent und mit Glatze. Er habe akzentfrei Deutsch gesprochen und einen Mund-Nasen-Schutz sowie Arbeitsschuhe getragen. Hinweise an die Polizei unter Tel. (0571) 88660.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales