Unbekannte wollen Schafe mit Stricken über Zaun ziehen und stehlen: Tiere schwer verletzt Leese (Die Harke). Unbekannte wollten von einer Weide in Leese (Landkreis Nienburg) zwei Schafe stehlen. Der Diebstahl ging schief. Die Tiere blieben schwer verletzt auf der Weide zurück. Nun ermittelt die Polizei. Die Eigentümerin hatte ihre beiden Schafe mit blutigen Wunden rund um den Halsbereich gefunden. Eines hatte eine Einstichwunde an der Hüfte, wie Nienburgs Polizeipressesprecherin Julia Haase am Mittwoch mitgeteilt hat. Der Fall ereignete sich demnach bereits am Freitag, 16. September. Tiere haben Angriff überlebt Die Polizeibeamten gehen derzeit davon aus, dass der oder die unbekannten Täter sich unerlaubt Zutritt auf das Privatgelände verschafft und dann versucht hatten, die beiden Schafe mithilfe von Stricken um den Hals über den Maschendrahtzaun zu ziehen. „Die schwer verletzten Schafe überlebten den Angriff glücklicherweise“, sagte die Polizeisprecherin. Gegen den oder die unbekannten Täter wird nun wegen versuchten Diebstahls und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.
Anzeige Werbung

Unbekannte wollen Schafe mit Stricken über Zaun ziehen und stehlen: Tiere schwer verletzt

Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. © Symbolbild: MT-Archiv

Leese (Die Harke). Unbekannte wollten von einer Weide in Leese (Landkreis Nienburg) zwei Schafe stehlen. Der Diebstahl ging schief. Die Tiere blieben schwer verletzt auf der Weide zurück. Nun ermittelt die Polizei.

Die Eigentümerin hatte ihre beiden Schafe mit blutigen Wunden rund um den Halsbereich gefunden. Eines hatte eine Einstichwunde an der Hüfte, wie Nienburgs Polizeipressesprecherin Julia Haase am Mittwoch mitgeteilt hat. Der Fall ereignete sich demnach bereits am Freitag, 16. September.

Tiere haben Angriff überlebt

Die Polizeibeamten gehen derzeit davon aus, dass der oder die unbekannten Täter sich unerlaubt Zutritt auf das Privatgelände verschafft und dann versucht hatten, die beiden Schafe mithilfe von Stricken um den Hals über den Maschendrahtzaun zu ziehen. „Die schwer verletzten Schafe überlebten den Angriff glücklicherweise“, sagte die Polizeisprecherin. Gegen den oder die unbekannten Täter wird nun wegen versuchten Diebstahls und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.



Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema