Rückrufaktion bei Lidl: Listerien im Käse Laupheim (mt/vast). Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz mitteilt, ruft der Hersteller JERMI Käsewerk das Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ zurück. Betroffen sind Packungen mit folgenden Mindeshaltbarkeitsdaten und Losnummern: 5. November 2020 und die Losnummern 407 und 411, 6. November 2020 und die Losnummer 412, 11. November 2020 und die Losnummern 417 und 421. Das Identifikationszeichen lautet: DE BW 331 EG In dem betroffenen Produkt wurde Listeria monocytogenes nachgewiesen. Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-Darmerkrankungen und von Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen) können ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt nicht konsumieren. Das betroffene Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten, Losnummern und Identitätskennzeichen wurde bei Lidl in allen Bundesländern mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern verkauft. Lidl Deutschland hat sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten, Losnummern und Identitätskennzeichen des Herstellers JERMI Käsewerk betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Rückrufaktion bei Lidl: Listerien im Käse

Laupheim (mt/vast). Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz mitteilt, ruft der Hersteller JERMI Käsewerk das Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ zurück.

Betroffen sind Packungen mit folgenden Mindeshaltbarkeitsdaten und Losnummern: 5. November 2020 und die Losnummern 407 und 411, 6. November 2020 und die Losnummer 412, 11. November 2020 und die Losnummern 417 und 421. Das Identifikationszeichen lautet: DE BW 331 EG

In dem betroffenen Produkt wurde Listeria monocytogenes nachgewiesen. Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-Darmerkrankungen und von Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen) können ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt nicht konsumieren.

Das betroffene Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten, Losnummern und Identitätskennzeichen wurde bei Lidl in allen Bundesländern mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern verkauft. Lidl Deutschland hat sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100g“ mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten, Losnummern und Identitätskennzeichen des Herstellers JERMI Käsewerk betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales