Romantik, Promis und eine strahlende Braut: So lief die Hochzeit in Bückeburg Stefanie Dullweber Bückeburg. Sie haben "Ja" gesagt. In der Bückeburger Stadtkirche hat Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe am Samstag Mahkameh Navabi geheiratet. Die Braut strahlte mit der Sonne um die Wette, als sie um 12 Uhr aus der vierspännigen Kutsche stieg und unter dem Applaus der Bückeburger Bürgerinnen und Bürger die Kirche betrat. Die 40-Jährige trug ein wunderschönes cremefarbenes Kleid von Azzi & Ost - ein Designer-Duo aus dem Libanon und als Kopfschmuck ein Diadem. Bereits im September letzten Jahres hatte das Paar standesamtlich geheiratet - aufgrund der Pandemie allerdings nur engsten Familienkreis. Heute feiert das Paar mit vielen Gästen auf dem Bückeburger Schloss. Neben einem Gala-Dinner gibt es um 22.30 Uhr einen Fackelzug der Bückeburger Jäger. Für den Schlossherrn ist es bereits die dritte Ehe. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe war zuvor mit Lilly zu Sayn-Wittgenstein und danach mit der Münchner Juristin Nadja Anna Zsölks verheiratet. Mit ihr hat der 62-Jährige zwei Töchter. Sein Sohn Heinrich Donatus stammt aus der Ehe mit Lilly. Sie war übrigens Brautjunfer bei der kirchlichen Trauung am Samstag und sorgte im Anschluss an die Zeremonie für reichlich Stimmung vor der Kirche und animierte die zahlreichen Zuschauer unter anderem zu einem kräftigen Applaus und "Mahkameh"-Rufen. Die Schaulustigen nutzten die Gelegenheit nach dem Auszug des Brautpaares für einen Blick in die Kirche. Die Bänke waren mit weißen Hortensien geschmückt. Da die Musik das Ehepaar verbindet, spielte sie eine zentrale Rolle während des Traugottesdienstes, bei dem die Gäste auch die eine oder andere Träne verdrückten. Unter den prominenten Gästen waren unter anderem die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, und der Schauspieler Wolfgang Bahro (GZSZ). Weitere Details am Montag im Mindener Tageblatt und hier auf MT.de

Romantik, Promis und eine strahlende Braut: So lief die Hochzeit in Bückeburg

Das strahlende Brautpaar nach der kirchlichen Zeremonie in der Bückeburger Stadtkirche. Am Abend gibt das Paar eine Feier im Schloss. Foto: Stefanie Dullweber

Bückeburg. Sie haben "Ja" gesagt. In der Bückeburger Stadtkirche hat Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe am Samstag Mahkameh Navabi geheiratet. Die Braut strahlte mit der Sonne um die Wette, als sie um 12 Uhr aus der vierspännigen Kutsche stieg und unter dem Applaus der Bückeburger Bürgerinnen und Bürger die Kirche betrat. Die 40-Jährige trug ein wunderschönes cremefarbenes Kleid von Azzi & Ost - ein Designer-Duo aus dem Libanon und als Kopfschmuck ein Diadem.

Bereits im September letzten Jahres hatte das Paar standesamtlich geheiratet - aufgrund der Pandemie allerdings nur engsten Familienkreis. Heute feiert das Paar mit vielen Gästen auf dem Bückeburger Schloss. Neben einem Gala-Dinner gibt es um 22.30 Uhr einen Fackelzug der Bückeburger Jäger.

Für den Schlossherrn ist es bereits die dritte Ehe. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe war zuvor mit Lilly zu Sayn-Wittgenstein und danach mit der Münchner Juristin Nadja Anna Zsölks verheiratet. Mit ihr hat der 62-Jährige zwei Töchter. Sein Sohn Heinrich Donatus stammt aus der Ehe mit Lilly. Sie war übrigens Brautjunfer bei der kirchlichen Trauung am Samstag und sorgte im Anschluss an die Zeremonie für reichlich Stimmung vor der Kirche und animierte die zahlreichen Zuschauer unter anderem zu einem kräftigen Applaus und "Mahkameh"-Rufen.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Die Schaulustigen nutzten die Gelegenheit nach dem Auszug des Brautpaares für einen Blick in die Kirche. Die Bänke waren mit weißen Hortensien geschmückt. Da die Musik das Ehepaar verbindet, spielte sie eine zentrale Rolle während des Traugottesdienstes, bei dem die Gäste auch die eine oder andere Träne verdrückten. Unter den prominenten Gästen waren unter anderem die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, und der Schauspieler Wolfgang Bahro (GZSZ).

Prominenter Gast: Die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen mit ihrem Mann Heiko. Foto: Stefanie Dullweber - © Stefanie Dullweber
Prominenter Gast: Die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen mit ihrem Mann Heiko. Foto: Stefanie Dullweber - © Stefanie Dullweber

Weitere Details am Montag im Mindener Tageblatt und hier auf MT.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales