Rettungswagen muss Vollbremsung hinlegen: Polizei sucht Autofahrerin Bad Oeynhausen(mt/vast). Um eine Kollision zu verhindern, musste am Sonntag der Fahrer eines Rettungswagens auf der Königstraße eine Vollbremsung hinlegen. Weil sich dabei eine Person verletzte, bittet die Polizei eine beteiligte Autofahrerin um Kontaktaufnahme. Wie die Polizei mitteilte, war die bisher unbekannte Autofahrerin gegen acht Uhr mit einem anthrazitfarbenen Golf aus der Tannenbergstraße in die Königstraße eingebogen. Bei der Vollbremsung verletzte sich eine 29 Jahre alte Rettungssanitäterin, die sich im hinteren Bereich des Fahrzeugs befunden hatte. Da sich die etwa 25 Jahre alte dunkelhaarige betroffene Autofahrerin anschließend von Ort und Stelle entfernte, bitten die Beamten des Verkehrskommissariats diese nun um Kontaktaufnahme unter Telefon (05731) 23 00.

Rettungswagen muss Vollbremsung hinlegen: Polizei sucht Autofahrerin

Bad Oeynhausen(mt/vast). Um eine Kollision zu verhindern, musste am Sonntag der Fahrer eines Rettungswagens auf der Königstraße eine Vollbremsung hinlegen. Weil sich dabei eine Person verletzte, bittet die Polizei eine beteiligte Autofahrerin um Kontaktaufnahme.

Wie die Polizei mitteilte, war die bisher unbekannte Autofahrerin gegen acht Uhr mit einem anthrazitfarbenen Golf aus der Tannenbergstraße in die Königstraße eingebogen. Bei der Vollbremsung verletzte sich eine 29 Jahre alte Rettungssanitäterin, die sich im hinteren Bereich des Fahrzeugs befunden hatte.

Da sich die etwa 25 Jahre alte dunkelhaarige betroffene Autofahrerin anschließend von Ort und Stelle entfernte, bitten die Beamten des Verkehrskommissariats diese nun um Kontaktaufnahme unter Telefon (05731) 23 00.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales