Polizisten retten verirrte Entenfamilie von der Autobahn Bielefeld (mt/ps). Eine mehrköpfige Entenfamilie hat sich am vergangenen Samstag auf der A 33 im Bereich des Autobahnkreuzes Bielefeld verirrt. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten zur Mittagszeit von einer besorgten Autofahrerin verständigt, nachdem sie die Tiere auf der Fahrbahn entdeckt hatte. Die Autobahnpolizei Bielefeld rückte daraufhin sofort aus und sperrte die Fahrbahn, um die Entenfamilie vor den vorbeirauschenden Fahrzeugen zu schützen. Als die Beamten ausstiegen, flog die Entenmutter davon. Zwei Polizisten fingen die elf Küken behutsam ein und brachten sie zu einem Tierheim nach Bielefeld-Senne. Dort wird man sich fachgerecht um die Küken kümmern.

Polizisten retten verirrte Entenfamilie von der Autobahn

Die Beamten der Autobahnpolizei retteten die elf Küken von der A33. © Foto: Polizei Bielefeld

Bielefeld (mt/ps). Eine mehrköpfige Entenfamilie hat sich am vergangenen Samstag auf der A 33 im Bereich des Autobahnkreuzes Bielefeld verirrt. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten zur Mittagszeit von einer besorgten Autofahrerin verständigt, nachdem sie die Tiere auf der Fahrbahn entdeckt hatte.

Die Autobahnpolizei Bielefeld rückte daraufhin sofort aus und sperrte die Fahrbahn, um die Entenfamilie vor den vorbeirauschenden Fahrzeugen zu schützen. Als die Beamten ausstiegen, flog die Entenmutter davon. Zwei Polizisten fingen die elf Küken behutsam ein und brachten sie zu einem Tierheim nach Bielefeld-Senne. Dort wird man sich fachgerecht um die Küken kümmern.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales