Neues Impfzentrum in Lübbecke startet nächsten Donnerstag Frank Hartmann Lübbecke. Mit dem Standort Lübbecke wird nächste Woche Donnerstag, 3. Februar, das erste von zwei geplanten neuen Impfzentren im Kreis Minden-Lübbecke öffnen. Das teilte die Pressestelle des Kreises am späten Donnerstagnachmittag mit. Letzte Formalitäten erledigt Mit der bauaufsichtlichen Genehmigung seien am gestrigen Donnerstag die letzten Formalitäten erledigt worden. „Wir danken der Stadt Lübbecke, dem Kirchenkreis Lübbecke als Vermieter sowie allen Beteiligten für die unkomplizierte Zusammenarbeit und freuen uns, mit dem Gebäude am Geistwall 30 einen gut erreichbaren Standort für das Lübbecker Land gefunden zu haben“, sagt Kreisdirektorin und Krisenstabsleiterin Cornelia Schöder.Zuletzt war, wie berichtet, in dem Gebäude ein ambulanter Pflegedienst untergebracht. Die oberen Etagen werden zurzeit als Archiv genutzt.Terminvergabe via Onlineportal Wie die Kreis-Pressestelle weiter mitteilte, soll nächste Woche Donnerstag um 13 Uhr das stationäre Impfzentrum in Lübbecke mit den ersten Impfungen in Betrieb gehen. Die Termine könnten wie gewohnt über das Onlinebuchungsportal impftermine.minden-luebbecke.de gemacht werden, heißt es aus Minden. Das Portal werde dazu gerade technisch umgestellt, so dass der Standort Lübbecke gezielt gewählt werden könne. Parkmöglichkeiten für Impfwillige gibt es zum Beispiel an dem von den Wirtschaftsbetrieben Lübbecke (WBL) betriebenen Parkplatz Königsmühle. Im bisherigen zentralen Impfzentrum des Kreises in einer Turnhalle in Hille-Unterlübbe liefen unterdessen gestern die letzten Impfungen. Dann beginnt der Abbau, so dass die Sporthalle bald wieder den Vereinen komplett zur Verfügung steht, wurde abschließend mitgeteilt.

Neues Impfzentrum in Lübbecke startet nächsten Donnerstag

In diesem Gebäude am Geistwall 30 in der Lübbecker Innenstadt wird das neue stationäre Impfzentrum des Kreises eingerichtet. © Heike von Schulz

Lübbecke. Mit dem Standort Lübbecke wird nächste Woche Donnerstag, 3. Februar, das erste von zwei geplanten neuen Impfzentren im Kreis Minden-Lübbecke öffnen. Das teilte die Pressestelle des Kreises am späten Donnerstagnachmittag mit.

Letzte Formalitäten erledigt

Mit der bauaufsichtlichen Genehmigung seien am gestrigen Donnerstag die letzten Formalitäten erledigt worden. „Wir danken der Stadt Lübbecke, dem Kirchenkreis Lübbecke als Vermieter sowie allen Beteiligten für die unkomplizierte Zusammenarbeit und freuen uns, mit dem Gebäude am Geistwall 30 einen gut erreichbaren Standort für das Lübbecker Land gefunden zu haben“, sagt Kreisdirektorin und Krisenstabsleiterin Cornelia Schöder.

Zuletzt war, wie berichtet, in dem Gebäude ein ambulanter Pflegedienst untergebracht. Die oberen Etagen werden zurzeit als Archiv genutzt.

Terminvergabe via Onlineportal


Wie die Kreis-Pressestelle weiter mitteilte, soll nächste Woche Donnerstag um 13 Uhr das stationäre Impfzentrum in Lübbecke mit den ersten Impfungen in Betrieb gehen. Die Termine könnten wie gewohnt über das Onlinebuchungsportal impftermine.minden-luebbecke.de gemacht werden, heißt es aus Minden. Das Portal werde dazu gerade technisch umgestellt, so dass der Standort Lübbecke gezielt gewählt werden könne. Parkmöglichkeiten für Impfwillige gibt es zum Beispiel an dem von den Wirtschaftsbetrieben Lübbecke (WBL) betriebenen Parkplatz Königsmühle.

Im bisherigen zentralen Impfzentrum des Kreises in einer Turnhalle in Hille-Unterlübbe liefen unterdessen gestern die letzten Impfungen. Dann beginnt der Abbau, so dass die Sporthalle bald wieder den Vereinen komplett zur Verfügung steht, wurde abschließend mitgeteilt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema