Nach Kollision mit Trecker: Rennradfahrer (54) erliegt seinen Verletzungen Preußisch Oldendorf/Bad Oeynhausen. Ein 54-jähriger Rennradfahrer wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor lebensgefährlich verletzt. Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend auf der Straße "Zum Limberg" in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen. Der aus Bad Oeynhausen stammende Radfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Am Freitagmorgen teilte die Polizei mit, dass der Sportler im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben ist. Der 54-Jährige und ein befreundeter 68-jähriger Mann aus Löhne waren laut Polizei bergab in Richtung der B 65 unterwegs. Auf der abschüssigen, schmalen und zu diesem Zeitpunkt kaum befahrenen Straße kam den beiden Männern hinter einer Kurve ein Traktorgespann entgegen. Während der vorne fahrende Löhner noch rechtzeitig an dem Traktor vorbeifahren konnte, prallte der nachfolgende Bad Oeynhausener offenbar gegen das linke vordere Rad des Traktors. Der Radfahrer stürzte daraufhin und wurde durch den Aufprall gegen einen Baum geschleudert. Rad und Traktorgespann sichergestellt Ein alarmierter Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um den nicht ansprechbaren 54-Jährigen. Die Rettungskräfte forderten außerdem einen Rettungshubschrauber an, der den Verletzten ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden brachte. Der 18-jährige Fahrer des aus einem Traktor und einem mit schweren Baumstämmen beladenen Anhänger bestehenden Gespanns blieb unverletzt. Bis spät in den Abend sicherte die Polizei die Spuren am Unfallort. Zudem stellten die Beamten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft das Traktorgespann sowie das Rennrad des 54-Jährigen für mögliche weitere Untersuchungen sicher.
Anzeige Werbung

Nach Kollision mit Trecker: Rennradfahrer (54) erliegt seinen Verletzungen

Der Traktor zog einen mit schweren Baumstämmen beladenen Anhänger. © Polizei

Preußisch Oldendorf/Bad Oeynhausen. Ein 54-jähriger Rennradfahrer wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor lebensgefährlich verletzt. Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend auf der Straße "Zum Limberg" in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen. Der aus Bad Oeynhausen stammende Radfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Am Freitagmorgen teilte die Polizei mit, dass der Sportler im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben ist.

Der 54-Jährige und ein befreundeter 68-jähriger Mann aus Löhne waren laut Polizei bergab in Richtung der B 65 unterwegs. Auf der abschüssigen, schmalen und zu diesem Zeitpunkt kaum befahrenen Straße kam den beiden Männern hinter einer Kurve ein Traktorgespann entgegen. Während der vorne fahrende Löhner noch rechtzeitig an dem Traktor vorbeifahren konnte, prallte der nachfolgende Bad Oeynhausener offenbar gegen das linke vordere Rad des Traktors. Der Radfahrer stürzte daraufhin und wurde durch den Aufprall gegen einen Baum geschleudert.

Rad und Traktorgespann sichergestellt

Ein alarmierter Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um den nicht ansprechbaren 54-Jährigen. Die Rettungskräfte forderten außerdem einen Rettungshubschrauber an, der den Verletzten ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden brachte.

Der 18-jährige Fahrer des aus einem Traktor und einem mit schweren Baumstämmen beladenen Anhänger bestehenden Gespanns blieb unverletzt. Bis spät in den Abend sicherte die Polizei die Spuren am Unfallort. Zudem stellten die Beamten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft das Traktorgespann sowie das Rennrad des 54-Jährigen für mögliche weitere Untersuchungen sicher.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema