Mindener wird Opfer von Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen Minden/Nienstädt (mt/nas). Die Polizei in Nienstädt sucht einen Autofahrer, der am Freitag gegen 11 Uhr Unfallflucht begangen haben soll. Opfer wurde eine 55-jähriger Mindener, der mit seinem VW Transporter die B 65 in Richtung Stadthagen entlang fuhr. Wie die Polizei berichtet, scherte der bisher unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug an der Ampelkreuzung „Schnatwinkel“, kurz vor dem Ortsausgang Nienstädt vom Linksabbiegerstreifen auf den Fahrstreifen des 55-Jährigen aus. Hierdurch kam es zur Berührung zwischen den Außenspiegeln der beiden Fahrzeuge. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte trotz des Zusammenstoßes seine Fahrt in Richtung Stadthagen fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers handelte es sich um einen blauen Transporter. Gegen den flüchtigen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bückeburg mögliche Unfallzeugen, sich unter Telefon (05722) 95930 zu melden.

Mindener wird Opfer von Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht in Nienst

Minden/Nienstädt (mt/nas). Die Polizei in Nienstädt sucht einen Autofahrer, der am Freitag gegen 11 Uhr Unfallflucht begangen haben soll. Opfer wurde eine 55-jähriger Mindener, der mit seinem VW Transporter die B 65 in Richtung Stadthagen entlang fuhr. Wie die Polizei berichtet, scherte der bisher unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug an der Ampelkreuzung „Schnatwinkel“, kurz vor dem Ortsausgang Nienstädt vom Linksabbiegerstreifen auf den Fahrstreifen des 55-Jährigen aus. Hierdurch kam es zur Berührung zwischen den Außenspiegeln der beiden Fahrzeuge.

Der unbekannte Fahrzeugführer setzte trotz des Zusammenstoßes seine Fahrt in Richtung Stadthagen fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers handelte es sich um einen blauen Transporter. Gegen den flüchtigen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bückeburg mögliche Unfallzeugen, sich unter Telefon (05722) 95930 zu melden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales