Kran-Gewichte auf Nordumgehung gerutscht - Fahrbahn schwer beschädigt Bad Oeynhausen (mt/jhr). Von der Ladefläche gerutschte Kran-Gewichte haben am Dienstagnachmittag auf der Nordumgehung für Verkehrsbehinderungen gesorgt: Die Schwerlastgewichte hatte nach Angaben der Polizei der 59-jähriger Fahrer eines LKW-Gliederzuges aus Löhne verloren. Beim Aufprall wurde die Fahrbahn schwer beschädigt. Der Mann war gegen 16.50 Uhr auf der A 30 in Richtung Osnabrück unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Dehme und Bad Oeynhausen-Nord Teile seiner Ladung verlor. Vermutlich aufgrund mangelhafter Ladungssicherung rutschten mehrere Schwerlastgewichte, die zur Ausrüstung eines Autokrans gehören, von der Ladefläche auf die Fahrbahn und beschädigten die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 25 Metern schwer. Während der Bergung der verlorenen Ladung wurde der Verkehr an der Anschlussstelle Dehme abgeleitet, der rechte Fahrstreifen wurde im Anschluss für Fahrbahnausbesserungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Kran-Gewichte auf Nordumgehung gerutscht - Fahrbahn schwer beschädigt

Durch die Gewichte wurde die Fahrbahn schwer beschädigt. © Foto: Polizei

Bad Oeynhausen (mt/jhr). Von der Ladefläche gerutschte Kran-Gewichte haben am Dienstagnachmittag auf der Nordumgehung für Verkehrsbehinderungen gesorgt: Die Schwerlastgewichte hatte nach Angaben der Polizei der 59-jähriger Fahrer eines LKW-Gliederzuges aus Löhne verloren. Beim Aufprall wurde die Fahrbahn schwer beschädigt.

Der Mann war gegen 16.50 Uhr auf der A 30 in Richtung Osnabrück unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Dehme und Bad Oeynhausen-Nord Teile seiner Ladung verlor. Vermutlich aufgrund mangelhafter Ladungssicherung rutschten mehrere Schwerlastgewichte, die zur Ausrüstung eines Autokrans gehören, von der Ladefläche auf die Fahrbahn und beschädigten die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 25 Metern schwer.

Während der Bergung der verlorenen Ladung wurde der Verkehr an der Anschlussstelle Dehme abgeleitet, der rechte Fahrstreifen wurde im Anschluss für Fahrbahnausbesserungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema