Kann Erdnussmus enthalten: Firma Denree ruft Cashewmus zurück Minden (mt/vast). Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz mitteilt, ruft die Firma Dennree das Produkt "Dennree Cashewmus" im 350 Gramm Glas zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31. Dezember 2021 und dem auf dem Deckel befindlichen Chargencode 30147-L. Grund für den Rückruf ist die mögliche falsche Auslobung als Cashewmus. In den Gläsern der genannten Charge kann sich fälschlicherweise Erdnussmus befinden, das sich in Optik und Geruch deutlich von Cashewmus unterscheidet. Menschen, die allergisch auf Erdnuss reagieren, können von diesem Produkt gesundheitlich beeinträchtigt werden.

Kann Erdnussmus enthalten: Firma Denree ruft Cashewmus zurück

Minden (mt/vast). Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz mitteilt, ruft die Firma Dennree das Produkt "Dennree Cashewmus" im 350 Gramm Glas zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31. Dezember 2021 und dem auf dem Deckel befindlichen Chargencode 30147-L. Grund für den Rückruf ist die mögliche falsche Auslobung als Cashewmus. In den Gläsern der genannten Charge kann sich fälschlicherweise Erdnussmus befinden, das sich in Optik und Geruch deutlich von Cashewmus unterscheidet. Menschen, die allergisch auf Erdnuss reagieren, können von diesem Produkt gesundheitlich beeinträchtigt werden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales