Gas eingeleitet und Diesel abgepumpt: Lkw-Fahrer am Parkplatz Papenbrink schwer verletzt Bad Eilsen/Porta Westfalica (dpa/lni). Böses Erwachen für einen Lastwagenfahrer: Unbekannte haben Gas in seine Fahrerkabine eingeleitet und dann 1.000 Liter Diesel aus dem Tank abgepumpt. Der 52-Jährige wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag im Landkreis Schaumburg auf dem Parkplatz Papenbrink an der A2 übernachtet. Unklar war, wann genau das Gas eingeleitet wurde. Aufgewacht sei der Fahrer erst gegen 10.30 Uhr durch ein Rütteln an einer Tür. Er habe das Gas gerochen und sich übergeben. Wer an der Tür gerüttelt hatte, konnte er nicht feststellen. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Gas eingeleitet und Diesel abgepumpt: Lkw-Fahrer am Parkplatz Papenbrink schwer verletzt

Unbekannte haben auf einem Parkplatz der A2 Gas in eine Lkw-Fahrerkabine eingeleitet und dann 1.000 Liter Diesel aus dem Tank abgepumpt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Foto: Stephan Jansen/dpa © Stephan Jansen

Bad Eilsen/Porta Westfalica (dpa/lni). Böses Erwachen für einen Lastwagenfahrer: Unbekannte haben Gas in seine Fahrerkabine eingeleitet und dann 1.000 Liter Diesel aus dem Tank abgepumpt. Der 52-Jährige wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag im Landkreis Schaumburg auf dem Parkplatz Papenbrink an der A2 übernachtet. Unklar war, wann genau das Gas eingeleitet wurde. Aufgewacht sei der Fahrer erst gegen 10.30 Uhr durch ein Rütteln an einer Tür. Er habe das Gas gerochen und sich übergeben. Wer an der Tür gerüttelt hatte, konnte er nicht feststellen. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales