„Endlich wieder“: Landpartie auf Schloss Bückeburg am Samstag eröffnet Stefanie Dullweber Bückeburg. „Wir freuen uns riesig“, rief Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe den wartenden Besucher zu. Zusammen mit seiner Frau Mahkameh eröffnete der Hausherr am Samstagmorgen um 10 Uhr die Landpartie in Bückeburg. Nach der pandemiebedingten Pause im vergangenen Jahr waren die Besucherzahlen am ersten Tag noch verhalten. Allerdings findet die Veranstaltung in diesem Jahr nicht wie sonst an vier Tagen, sondern an neun Tagen statt. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch, dass sich die Ströme auf dem Gelände besser verteilen. Außerdem sind die Tickets tagesgebunden und das Kontingent begrenzt. Aufgrund der neuesten Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen gilt Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände. Verstöße waren so gut wie nicht zu beobachten. „Endlich wieder Landpartie“, freute sich Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, der sich passend zum Motto „White Partie“ ganz in Weiß gekleidet hatte – ebenso wie seine Ehefrau, der der Fürst im vergangenen Jahr das Ja-Wort gegeben hatte. Dem Thema entsprechend präsentieren sich das historische Schloss, der weitläufige Park sowie das gesamte Veranstaltungsgelände in einem festlichen Weiß mit entsprechenden Blumen, Fahnen und weiteren Dekorationen. Noch bis Sonntag, 8. August, sind rund 150 Aussteller in und um das Schloss vor Ort. Am Samstag, 7. August, ist die Landpartie zum Late-Night-Shopping bis 21 Uhr geöffnet. An den anderen Tagen findet die Veranstaltung von 10 bis 19 Uhr statt. Am letzten Abend, Sonntag 8. August, schließen sich die Türen um 18 Uhr. Tickets gibt es online unter www.landpartie-schloss-bueckeburg.de.

„Endlich wieder“: Landpartie auf Schloss Bückeburg am Samstag eröffnet

Bückeburg. „Wir freuen uns riesig“, rief Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe den wartenden Besucher zu. Zusammen mit seiner Frau Mahkameh eröffnete der Hausherr am Samstagmorgen um 10 Uhr die Landpartie in Bückeburg.

Mahkameh Fürstin zu Schaumburg Lippe eröffnete am Samstagmorgen die Landpartie. MT-Foto: Stefanie Dullweber - © sbp
Mahkameh Fürstin zu Schaumburg Lippe eröffnete am Samstagmorgen die Landpartie. MT-Foto: Stefanie Dullweber - © sbp

Nach der pandemiebedingten Pause im vergangenen Jahr waren die Besucherzahlen am ersten Tag noch verhalten. Allerdings findet die Veranstaltung in diesem Jahr nicht wie sonst an vier Tagen, sondern an neun Tagen statt. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch, dass sich die Ströme auf dem Gelände besser verteilen. Außerdem sind die Tickets tagesgebunden und das Kontingent begrenzt. Aufgrund der neuesten Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen gilt Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände. Verstöße waren so gut wie nicht zu beobachten.

„Endlich wieder Landpartie“, freute sich Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, der sich passend zum Motto „White Partie“ ganz in Weiß gekleidet hatte – ebenso wie seine Ehefrau, der der Fürst im vergangenen Jahr das Ja-Wort gegeben hatte. Dem Thema entsprechend präsentieren sich das historische Schloss, der weitläufige Park sowie das gesamte Veranstaltungsgelände in einem festlichen Weiß mit entsprechenden Blumen, Fahnen und weiteren Dekorationen.

Noch bis Sonntag, 8. August, sind rund 150 Aussteller in und um das Schloss vor Ort. Am Samstag, 7. August, ist die Landpartie zum Late-Night-Shopping bis 21 Uhr geöffnet. An den anderen Tagen findet die Veranstaltung von 10 bis 19 Uhr statt. Am letzten Abend, Sonntag 8. August, schließen sich die Türen um 18 Uhr. Tickets gibt es online unter www.landpartie-schloss-bueckeburg.de.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales