Bluttat in Bielefeld-Dalbke Ehefrau im Hausflur getötet: Bielefelder Siedlung steht unter Schock Während der Haftrichter den Beschuldigten in Untersuchungshaft schickt, zieht sich die Obduktion in die Länge. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Jens Reichenbach
Anzeige Werbung
Bluttat in Bielefeld-Dalbke

Ehefrau im Hausflur getötet: Bielefelder Siedlung steht unter Schock

Mitglieder der Mordkommission Piepenstrang verlassen den Tatort. Die Tatwaffe konnten sie identifizieren. © Charlotte Mahncke

Während der Haftrichter den Beschuldigten in Untersuchungshaft schickt, zieht sich die Obduktion in die Länge. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema