Diese Bäckerei aus Lübbecke gehört erneut zu den besten Betrieben Lübbecke-Gehlenbeck. Die Bäckerei Oltersdorf aus Gehlenbeck ist vom Magazin „Der Feinschmecker" als eine der besten Bäckereien Deutschlands ausgezeichnet worden. Zum dritten Mal in Folge findet sich der Handwerksbäcker in einer Liste wieder, die die Top 500-Bäcker von der Küste bis zu den Alpen ausweist. Der Betrieb war von Mitarbeitern der Zeitschrift genau überprüft worden. Wie in den vergangenen Jahren sei ein Fragebogen gekommen und es habe auch ein verdeckter Testkauf stattgefunden, erklärt Dominik Stuwe. „Dass wir als kleiner Handwerksbetrieb wieder ausgezeichnet worden sind, macht uns extrem stolz und unser Dank geht an unser komplettes Team, ohne das wir gar nicht in der Lage sind, jeden Tag aufs neue das Beste für unsere Kunde zu geben", so Stuwe. "Alle Produkte werden in Handarbeit von uns hergestellt" Nachdem die Bäckerei Spilker im Jahr 2019 übernommen worden ist, sei Oltersdorf die „letzte Backstube in Lübbecke". Es würden keine Backmischungen verwendet, keine gehärteten Fette, keine Aromen, die nicht zu 100 Prozent aus dem namensgebenden Rohstoff stammen, keine chemisch-synthetischen Emulgatoren sowie keine chemisch modifizierten Stärken oder Mehle, keine Farbstoffe oder Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Auch würden keine tiefgekühlten Rohlinge hinzugekauft. „Alle Produkte, ausgenommen Handelswaren, werden in Handarbeit von uns hergestellt", so Stuwe. Oltersdorf setze auf traditionelle Backverfahren, darunter Brühstücke, lange Teigruhezeiten und nicht zuletzt den hauseigenen Natursauerteig.

Diese Bäckerei aus Lübbecke gehört erneut zu den besten Betrieben

Der kleine Betrieb setzt auf Handarbeit. © Symbolbild: Pixabay

Lübbecke-Gehlenbeck. Die Bäckerei Oltersdorf aus Gehlenbeck ist vom Magazin „Der Feinschmecker" als eine der besten Bäckereien Deutschlands ausgezeichnet worden. Zum dritten Mal in Folge findet sich der Handwerksbäcker in einer Liste wieder, die die Top 500-Bäcker von der Küste bis zu den Alpen ausweist.

Der Betrieb war von Mitarbeitern der Zeitschrift genau überprüft worden. Wie in den vergangenen Jahren sei ein Fragebogen gekommen und es habe auch ein verdeckter Testkauf stattgefunden, erklärt Dominik Stuwe. „Dass wir als kleiner Handwerksbetrieb wieder ausgezeichnet worden sind, macht uns extrem stolz und unser Dank geht an unser komplettes Team, ohne das wir gar nicht in der Lage sind, jeden Tag aufs neue das Beste für unsere Kunde zu geben", so Stuwe.

"Alle Produkte werden in Handarbeit von uns hergestellt"

Erneute Auszeichnung: Nach 2017 und 2012 gehört die Bäckerei, hier Dominik Stuwe, Hermann Oltersdorf und Manon Oltersdorf-Stuwe, wieder zu den Top 500 in Deutschland. - © Dennis Bleck (Archivfoto)
Erneute Auszeichnung: Nach 2017 und 2012 gehört die Bäckerei, hier Dominik Stuwe, Hermann Oltersdorf und Manon Oltersdorf-Stuwe, wieder zu den Top 500 in Deutschland. - © Dennis Bleck (Archivfoto)

Nachdem die Bäckerei Spilker im Jahr 2019 übernommen worden ist, sei Oltersdorf die „letzte Backstube in Lübbecke". Es würden keine Backmischungen verwendet, keine gehärteten Fette, keine Aromen, die nicht zu 100 Prozent aus dem namensgebenden Rohstoff stammen, keine chemisch-synthetischen Emulgatoren sowie keine chemisch modifizierten Stärken oder Mehle, keine Farbstoffe oder Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker.

Auch würden keine tiefgekühlten Rohlinge hinzugekauft. „Alle Produkte, ausgenommen Handelswaren, werden in Handarbeit von uns hergestellt", so Stuwe. Oltersdorf setze auf traditionelle Backverfahren, darunter Brühstücke, lange Teigruhezeiten und nicht zuletzt den hauseigenen Natursauerteig.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales