Bali-Health-Club in Bad Oeynhausen soll am 21. Juni öffnen Heidi Froreich Bad Oeynhausen (nw). Spaziergänger müssen noch fürchten, dass die Bali-Therme dauerhaft geschlossen bleibt. Auf Plakaten im Gebäude wird eine Öffnung von der Zahlung staatlicher Coronahilfsmittel abhängig gemacht. Facebook-Nutzer bekommen dagegen eine ganz andere Information: Für den 21. Juni wird eine Öffnung des Bali-Health-Clubs angekündigt. Auch für die Wiedereröffnung der Therme samt Saunen und Bistro wird ein Termin genannt. Die Bali-Therme gehört seit Anfang 2019 der in den Niederlanden ansässigen internationalen IWR. Seit 15. März 2020 ist der Betrieb komplett geschlossen – obwohl die Corona-Regeln zumindest im vergangenen Sommer eine (teilweise) Öffnung durchaus zugelassen hätten. Im April dieses Jahres war allen mehr als 2.000 Mitgliedern des Bali-Health-Clubs zum 31. Juli die Mitgliedschaft gekündigt worden. In einem Interview hatten die Geschäftsführer Cornelius Nolte und Willem Künne eine Neustrukturierung der Vertragsstrukturen angekündigt, aber keine weiteren Einzelheiten genannt. Auch die Wiedereröffnung der Einrichtung wurde in Abhängigkeit von den Corona-Regeln versprochen – ebenfalls ohne konkrete Daten. Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook erfahren nun, das es „gute Nachrichten“ gibt. Nach einer langen Schließungsphase freue sich das Team riesig, „mitzuteilen, dass wir unser Haus wieder öffnen werden“. Der Betrieb im Bali-Health-Club werde am Montag, 21. Juni, gestartet. Alle anderen Bereiche – Therme / Sauna / Bali Wellness / das Lovinia-Bistro und das Sauna Restaurant – sollen ab Montag, 2. August, geöffnet werden. Eine von der Internetnutzung unabhängige Mitteilung per Post haben die Clubmitglieder bislang nicht, auch die Redaktion hat trotz Nachfrage keine weiteren Informationen erhalten. Preise, Öffnungszeiten, Kursangebote werden auch auf Facebook nicht genannt, auch die von vielen Bali-Health-Club-Mitgliedern gestellte Frage, zu welchen Zusatzkosten sie künftig Becken und Saunen nutzen dürfen, bleibt weiter unbeantwortet. Auch welche Coronaschutzregeln zu beachten sind, bleibt offen. Eine klare Stellungnahme zum Thema Zuschuss für die Bali Therme bekommt die Redaktion von Bürgermeister Lars Bökenkröger: „Eine finanzielle Förderung durch die Stadt Bad Oeynhausen wird es für den privaten Betreiber der Therme nicht geben“.

Bali-Health-Club in Bad Oeynhausen soll am 21. Juni öffnen

Mit diesem Plakat fordern die Betreiber der Bali Therme finanzielle Förderung. Ein weiteres hängt im Lovinia Bistro. Foto: Heidi Froreich © Heidi Froreich

Bad Oeynhausen (nw). Spaziergänger müssen noch fürchten, dass die Bali-Therme dauerhaft geschlossen bleibt. Auf Plakaten im Gebäude wird eine Öffnung von der Zahlung staatlicher Coronahilfsmittel abhängig gemacht. Facebook-Nutzer bekommen dagegen eine ganz andere Information: Für den 21. Juni wird eine Öffnung des Bali-Health-Clubs angekündigt. Auch für die Wiedereröffnung der Therme samt Saunen und Bistro wird ein Termin genannt.

Die Bali-Therme gehört seit Anfang 2019 der in den Niederlanden ansässigen internationalen IWR. Seit 15. März 2020 ist der Betrieb komplett geschlossen – obwohl die Corona-Regeln zumindest im vergangenen Sommer eine (teilweise) Öffnung durchaus zugelassen hätten. Im April dieses Jahres war allen mehr als 2.000 Mitgliedern des Bali-Health-Clubs zum 31. Juli die Mitgliedschaft gekündigt worden. In einem Interview hatten die Geschäftsführer Cornelius Nolte und Willem Künne eine Neustrukturierung der Vertragsstrukturen angekündigt, aber keine weiteren Einzelheiten genannt. Auch die Wiedereröffnung der Einrichtung wurde in Abhängigkeit von den Corona-Regeln versprochen – ebenfalls ohne konkrete Daten.

Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook erfahren nun, das es „gute Nachrichten“ gibt. Nach einer langen Schließungsphase freue sich das Team riesig, „mitzuteilen, dass wir unser Haus wieder öffnen werden“. Der Betrieb im Bali-Health-Club werde am Montag, 21. Juni, gestartet. Alle anderen Bereiche – Therme / Sauna / Bali Wellness / das Lovinia-Bistro und das Sauna Restaurant – sollen ab Montag, 2. August, geöffnet werden. Eine von der Internetnutzung unabhängige Mitteilung per Post haben die Clubmitglieder bislang nicht, auch die Redaktion hat trotz Nachfrage keine weiteren Informationen erhalten.

Preise, Öffnungszeiten, Kursangebote werden auch auf Facebook nicht genannt, auch die von vielen Bali-Health-Club-Mitgliedern gestellte Frage, zu welchen Zusatzkosten sie künftig Becken und Saunen nutzen dürfen, bleibt weiter unbeantwortet. Auch welche Coronaschutzregeln zu beachten sind, bleibt offen.

Eine klare Stellungnahme zum Thema Zuschuss für die Bali Therme bekommt die Redaktion von Bürgermeister Lars Bökenkröger: „Eine finanzielle Förderung durch die Stadt Bad Oeynhausen wird es für den privaten Betreiber der Therme nicht geben“.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales