Familienstreit eskaliert: Mann schlägt mit Baseballschläger auf Windschutzscheibe Espelkamp (mt/mre). Ein offenbar seit längerer Zeit schwelender Streit zweier Familien ist am Dienstagabend in Espelkamp eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, rammte dabei ein Beteiligter mit seinem Auto das Fahrzeug seines Kontrahenten. Gegen 20.30 Uhr war ein 39-jähriger Nienburger mit seinem Ford unterwegs, als sich im Verlauf der Fahrt ein 30-jähriger Audi-Fahrer aus Espelkamp näherte, sehr dicht auffuhr und mehrmals das Fernlicht betätigte. Im Bereich einer Kurve setzte der Audi-Fahrer zum Überholen an und fuhr, nach ersten Erkenntnissen der Polizei, mutmaßlich absichtlich in die Fahrzeugseite des Fords. Das Auto geriet leicht ins Schleudern, der 39-Jährige fuhr zunächst weiter und hielt dann an der nächsten Ampel an. Der Audi-Fahrer stieg aus seinem Fahrzeug und schlug mit einem Baseballschläger auf die Windschutzscheibe des Fords ein. Der Nienburger flüchtet daraufhin zur Polizeidienststelle nach Lübbecke. Im Rahmen der Fahndung konnte der 30-jährige Espelkamper in seiner Wohnung angetroffen werden. Aufgrund der ihm vorgeworfenen Taten wurde sowohl der Führerschein als auch sein Pkw beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Familienstreit eskaliert: Mann schlägt mit Baseballschläger auf Windschutzscheibe

Ein Familienstreit in Espelkamp ist eskaliert. Symbolfoto: MT-Archiv

Espelkamp (mt/mre). Ein offenbar seit längerer Zeit schwelender Streit zweier Familien ist am Dienstagabend in Espelkamp eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, rammte dabei ein Beteiligter mit seinem Auto das Fahrzeug seines Kontrahenten.

Gegen 20.30 Uhr war ein 39-jähriger Nienburger mit seinem Ford unterwegs, als sich im Verlauf der Fahrt ein 30-jähriger Audi-Fahrer aus Espelkamp näherte, sehr dicht auffuhr und mehrmals das Fernlicht betätigte. Im Bereich einer Kurve setzte der Audi-Fahrer zum Überholen an und fuhr, nach ersten Erkenntnissen der Polizei, mutmaßlich absichtlich in die Fahrzeugseite des Fords. Das Auto geriet leicht ins Schleudern, der 39-Jährige fuhr zunächst weiter und hielt dann an der nächsten Ampel an. Der Audi-Fahrer stieg aus seinem Fahrzeug und schlug mit einem Baseballschläger auf die Windschutzscheibe des Fords ein. Der Nienburger flüchtet daraufhin zur Polizeidienststelle nach Lübbecke.

Im Rahmen der Fahndung konnte der 30-jährige Espelkamper in seiner Wohnung angetroffen werden. Aufgrund der ihm vorgeworfenen Taten wurde sowohl der Führerschein als auch sein Pkw beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Regionales