Kidneybohnen-Suppe Maria Müller Abbildung ähnlich  Zutaten (für 3 Liter/6 Personen): 400 g Mett 600 g Rinderhack Fett zum Anbraten 1 große Dose Tomaten 1 große Dose Kidneybohnen 6 grüne Paprika 4 große Zwiebeln 1 Tasse Ketchup (entspricht ½ Flasche) Wasser Salz, Chilipulver, Paprikapulver Zubereitung: Mett und Rinderhack mit dem Fett in einem großen Topf anbraten und zerkleinern. Die Tomaten in eine Schüssel füllen und durchkneten, damit keine größeren Stückchen bleiben. Die Kidneybohnen mit der Flüssigkeit zu den Tomaten geben. Paprika in Streifen und Zwiebeln in Halbkreise schneiden und hinzugeben. Den Ketchup mit der gleichen Menge Wasser verdünnen und ebenfalls dazugeben, wie auch Salz, Chilipulver und Paprikapulver. Alles gut durchrühren und in den Topf zu dem angebratenen Hack schütten. Eine halbe Stunde leicht köcheln lassen, eventuell nachwürzen. Tipp: Eignet sie sich gut als Partysuppe. Ein Rezept von Inge Maria Müller aus Porta Westfalica

Kidneybohnen-Suppe

- © Fischer Food Design - stock.adobe.com
© Fischer Food Design - stock.adobe.com

Abbildung ähnlich 

Zutaten (für 3 Liter/6 Personen):

  • 400 g Mett
  • 600 g Rinderhack
  • Fett zum Anbraten
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1 große Dose Kidneybohnen
  • 6 grüne Paprika
  • 4 große Zwiebeln
  • 1 Tasse Ketchup (entspricht ½ Flasche)
  • Wasser
  • Salz, Chilipulver, Paprikapulver

Zubereitung:

Mett und Rinderhack mit dem Fett in einem großen Topf anbraten und zerkleinern. Die Tomaten in eine Schüssel füllen und durchkneten, damit keine größeren Stückchen bleiben. Die Kidneybohnen mit der Flüssigkeit zu den Tomaten geben. Paprika in Streifen und Zwiebeln in Halbkreise schneiden und hinzugeben. Den Ketchup mit der gleichen Menge Wasser verdünnen und ebenfalls dazugeben, wie auch Salz, Chilipulver und Paprikapulver. Alles gut durchrühren und in den Topf zu dem angebratenen Hack schütten. Eine halbe Stunde leicht köcheln lassen, eventuell nachwürzen.

Tipp: Eignet sie sich gut als Partysuppe.

Ein Rezept von Inge Maria Müller aus Porta Westfalica

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Ratgeber