Blätterteig-Apfel-Röschen Aylin Jasmin Eberhardt Zutaten: 3 Äpfel Zitronensaft 1 Paket Blätterteig Marmelade Zimt und Zucker Puderzucker Zubereitung: Äpfel waschen halbieren und dann in Scheiben schneiden, in Wasser und Zitronensaft ca. 5 Minuten weichkochen, dann abgießen. Den Blätterteig auspacken, noch etwas ausrollen und in ca. 6 gleich breite Streifen schneiden (funktioniert am besten mit dem Pizzaroller). Die Steifen nun dünn mit Marmelade bestreichen, die Äpfel an der oberen Kante entlang überlappend anlegen, alles mit Zimt und Zucker bestreuen. Nun die untere Kante auf die obere legen und alles aufrollen. So entsteht die Rosenform. Alles in ein gebuttertes Muffinblech geben. Mit Puderzucker bestäuben. Für ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen goldbraun backen. Danach auf eine Platte geben und nochmals mit Puderzucker bestäuben. Schmeckt sowohl warm als auch kalt! Ein Rezept von Aylin Jasmin Eberhardt aus Minden "Eine schnelle Leckerei zum Kaffee"

Blätterteig-Apfel-Röschen

Zutaten:

  • 3 Äpfel
  • Zitronensaft
  • 1 Paket Blätterteig
  • Marmelade
  • Zimt und Zucker
  • Puderzucker

Zubereitung:

Äpfel waschen halbieren und dann in Scheiben schneiden, in Wasser und Zitronensaft ca. 5 Minuten weichkochen, dann abgießen.

Den Blätterteig auspacken, noch etwas ausrollen und in ca. 6 gleich breite Streifen schneiden (funktioniert am besten mit dem Pizzaroller).

Die Steifen nun dünn mit Marmelade bestreichen, die Äpfel an der oberen Kante entlang überlappend anlegen, alles mit Zimt und Zucker bestreuen. Nun die untere Kante auf die obere legen und alles aufrollen. So entsteht die Rosenform. Alles in ein gebuttertes Muffinblech geben. Mit Puderzucker bestäuben.

Für ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen goldbraun backen.

Danach auf eine Platte geben und nochmals mit Puderzucker bestäuben.

Schmeckt sowohl warm als auch kalt!

Ein Rezept von Aylin Jasmin Eberhardt aus Minden

"Eine schnelle Leckerei zum Kaffee"

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Ratgeber