Bielefeld

Prügelei unter Hunde-Besitzern in Bielefeld

veröffentlicht

Nach einem verbissenen Streit unter Hunden haben die beiden Besitzer der Tiere in Bielefeld die Auseinandersetzung handfest fortgesetzt. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa - © Stephan Jansen
Nach einem verbissenen Streit unter Hunden haben die beiden Besitzer der Tiere in Bielefeld die Auseinandersetzung handfest fortgesetzt. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa (© Stephan Jansen)

Bielefeld (dpa/lnw). Nach einem verbissenen Streit unter Hunden haben die beiden Besitzer der Tiere in Bielefeld die Auseinandersetzung handfest fortgesetzt. In der Nacht zu Sonntag war ein Hund über den anderen hergefallen, wie die Bielefelder Polizei am Montag mitteilte. Ein Besitzer ging dazwischen und versuchte, den fremden Hund mit Fußtritten zu verscheuchen. Daraufhin schimpfte die 49-jährige Hundebesitzerin auf den 51-Jährigen ein und schlug mit einem Ast auf den Kopf des Bielefelders. Der erstattete wegen gefährlicher Körperverletzung Anzeige. Sein Hund hatte Bisswunden. Die Angreiferin gab an, zuvor beschimpft und bedroht worden zu sein.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

BielefeldPrügelei unter Hunde-Besitzern in BielefeldBielefeld (dpa/lnw). Nach einem verbissenen Streit unter Hunden haben die beiden Besitzer der Tiere in Bielefeld die Auseinandersetzung handfest fortgesetzt. In der Nacht zu Sonntag war ein Hund über den anderen hergefallen, wie die Bielefelder Polizei am Montag mitteilte. Ein Besitzer ging dazwischen und versuchte, den fremden Hund mit Fußtritten zu verscheuchen. Daraufhin schimpfte die 49-jährige Hundebesitzerin auf den 51-Jährigen ein und schlug mit einem Ast auf den Kopf des Bielefelders. Der erstattete wegen gefährlicher Körperverletzung Anzeige. Sein Hund hatte Bisswunden. Die Angreiferin gab an, zuvor beschimpft und bedroht worden zu sein.