Bertelsmann-Stiftung plant internationale XXL-Studie zu Gesundheit

veröffentlicht

Die Bertelsmann-Stiftung will die Zukunftsthemen Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel 2018 noch stärker in den Fokus rücken. Foto: David Ebener/dpa - © David-Wolfgang Ebener
Die Bertelsmann-Stiftung will die Zukunftsthemen Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel 2018 noch stärker in den Fokus rücken. Foto: David Ebener/dpa (© David-Wolfgang Ebener)

Gütersloh (dpa/lnw). Die Bertelsmann-Stiftung will die Zukunftsthemen Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel 2018 noch stärker in den Fokus rücken. Das kündigte die Stiftung am Dienstag in Gütersloh an. Deutschland müsse in der immer älter werdenden Gesellschaft neue Lösungen für das Gesundheitswesen finden. Die Stiftung plane eine internationale Vergleichsstudie zu den Digitalisierungs-Konzepten 17 verschiedener Gesundheitssysteme. Man wolle dazu beitragen, dass Deutschland auch von Erfahrungen anderer Länder lerne, nötig sei eine nationale Strategie, sagte Vorstand Brigitte Mohn bei Vorlage des Jahresberichts 2017 und Vorstellung anstehender Projekte.