Einer Streife der Osnabrücker Autobahnpolizei ist ein mutmaßlicher Schmuggler mit drei Kilo Heroin ins Netz gegangen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa - © Julian Stratenschulte
Einer Streife der Osnabrücker Autobahnpolizei ist ein mutmaßlicher Schmuggler mit drei Kilo Heroin ins Netz gegangen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa (© Julian Stratenschulte)

Osnabrücker Autobahnpolizei stellt drei Kilo Heroin sicher

veröffentlicht

Einer Streife der Osnabrücker Autobahnpolizei ist ein mutmaßlicher Schmuggler mit drei Kilo Heroin ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fiel den Beamten bereits am Dienstagabend auf der Autobahn 30 ein in Richtung Hannover fahrendes Auto mit niederländischer Zulassung auf. Bei der Kontrolle fanden sie hinter einer Verkleidung sechs in Plastikfolie verschweißte Pakete mit jeweils 500 Gramm Heroin. Der Fahrer wurde festgenommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Osnabrücker Autobahnpolizei stellt drei Kilo Heroin sicherOsnabrück (dpa/lni). Einer Streife der Osnabrücker Autobahnpolizei ist ein mutmaßlicher Schmuggler mit drei Kilo Heroin ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fiel den Beamten bereits am Dienstagabend auf der Autobahn 30 ein in Richtung Hannover fahrendes Auto mit niederländischer Zulassung auf. Bei der Kontrolle fanden sie hinter einer Verkleidung sechs in Plastikfolie verschweißte Pakete mit jeweils 500 Gramm Heroin. Der Fahrer wurde festgenommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.