Volleyball: Landesliga-Frauen des SV 1860 Minden feiern mit zwei Heimsiegen Saisonstart nach Maß Thomas Kühlmann Minden. Erfolgreicher Saisonstart für die Volleyballerinnen des SV 1860 Minden in die Landesliga-Saison: Beim Heimspiel-Tag im Otto-Michelsohn-Sportzentrum feierte die Mannschaft von Trainer Andreas Griesbach zwei klare 3:0-Siege gegen Post SV Bielefeld II und den BTW Bünde und setzte sich gleich an die Tabellenspitze. Die Männer des SV 1860 Minden kassierten unterdessen in der Landesliga eine 2:3-Niederlage bei der SG Levern/Rahden. Männer, Landesliga: SG Levern/Rahden – SV 1860 Minden 3:2 (25:20, 25:14, 23:25, 23:25, 15:13). „Wir haben im ersten Satz gut angenommen und angegriffen, waren aber nicht in der Lage, mehr als einen Aufschlag in Serie übers Netz zu bringen“, rechtfertigte SV-Trainer Sebastian Kuna den Verlust der ersten beiden Sätze. Danach bekam Minden die Schwächen in den Griff, zeigte Moral und glich nach Sätzen aus, um am Ende im Tiebreak dann doch den Kürzeren zu ziehen. „Da fehlte uns halt das nötige Quäntchen Glück“, sagte Kuna. Frauen, Landesliga: SV 1860 Minden – Post SV Bielefeld II 3:0 (25:21, 25:21, 25:16); SV 1860 Minden – BTW Bünde 3:0 (25:10, 25:21, 25:19). Überglücklich war Mindens Trainer Andreas Griesbach nach dem verwandelten Matchball gegen Bünde: „Wir haben zwei glatte Siege am ersten Spieltag eingefahren, mehr kann man nicht erwarten. Das erste Match war wesentlich enger als das zweite und hätte auch anders ausgehen können, doch nach solch einer langen Pause kann halt noch nicht alles glatt laufen“, sagte der Coach, um zu ergänzen. „Wir haben Gott sei Dank in beiden Spielen gesehen, wo wir noch im Training ansetzen müssen.“Griesbach brachte während der beiden Partien den gesamten Kader zum Einsatz.

Volleyball: Landesliga-Frauen des SV 1860 Minden feiern mit zwei Heimsiegen Saisonstart nach Maß

SV 1860 Mindens Susanne Smoes-Gieseking (Mitte) ist gegen BTW Bünde mit einem Lob erfolgreich. MT-Foto: Kühlmann © Thomas Kühlmann

Minden. Erfolgreicher Saisonstart für die Volleyballerinnen des SV 1860 Minden in die Landesliga-Saison: Beim Heimspiel-Tag im Otto-Michelsohn-Sportzentrum feierte die Mannschaft von Trainer Andreas Griesbach zwei klare 3:0-Siege gegen Post SV Bielefeld II und den BTW Bünde und setzte sich gleich an die Tabellenspitze. Die Männer des SV 1860 Minden kassierten unterdessen in der Landesliga eine 2:3-Niederlage bei der SG Levern/Rahden.

Männer, Landesliga: SG Levern/Rahden – SV 1860 Minden 3:2 (25:20, 25:14, 23:25, 23:25, 15:13). „Wir haben im ersten Satz gut angenommen und angegriffen, waren aber nicht in der Lage, mehr als einen Aufschlag in Serie übers Netz zu bringen“, rechtfertigte SV-Trainer Sebastian Kuna den Verlust der ersten beiden Sätze. Danach bekam Minden die Schwächen in den Griff, zeigte Moral und glich nach Sätzen aus, um am Ende im Tiebreak dann doch den Kürzeren zu ziehen. „Da fehlte uns halt das nötige Quäntchen Glück“, sagte Kuna.

Frauen, Landesliga: SV 1860 Minden – Post SV Bielefeld II 3:0 (25:21, 25:21, 25:16); SV 1860 Minden – BTW Bünde 3:0 (25:10, 25:21, 25:19). Überglücklich war Mindens Trainer Andreas Griesbach nach dem verwandelten Matchball gegen Bünde: „Wir haben zwei glatte Siege am ersten Spieltag eingefahren, mehr kann man nicht erwarten. Das erste Match war wesentlich enger als das zweite und hätte auch anders ausgehen können, doch nach solch einer langen Pause kann halt noch nicht alles glatt laufen“, sagte der Coach, um zu ergänzen. „Wir haben Gott sei Dank in beiden Spielen gesehen, wo wir noch im Training ansetzen müssen.“Griesbach brachte während der beiden Partien den gesamten Kader zum Einsatz.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix