Volleyball: 1860-Trainer möchte mit Landesliga-Frauen die eroberte Tabellenspitze behalten Minden (fat). Einen deutlichen Sieg feierten die Landesliga-Volleyballerinnen des SV 1860 Minden zum Saisonauftakt. Das Team von Andreas Griesbach besiegte am ersten Spieltag in der Fürstenberghalle Paderborn den Detmolder SV mit 3:0 (25:20, 25:17, 25:13). Dadurch setzte sich das Team an die Tabellenspitze. „Es gibt ja nur einen Aufsteiger, von daher wäre es schön, wenn wir den ersten Platz behalten“, lacht Andreas Griesbach. Der Trainer lobte seine Mannschaft für das gute Aufschlagspiel und das Feldabwehrverhalten: „Da waren viele gut erkämpfte Bälle dabei. Die Sätze haben wir jeweils gut angefangen, zur Mitte haben wir mit der deutlichen Führung im Rücken etwas nachgelassen, dann aber die Sätze noch gut zu Ende gebracht. Besonders für ein neuformiertes Team ist das ein gutes Ergebnis. Ich habe viel durchgewechselt und alle haben sich gut eingebracht. Eine geschlossene Teamleistung.“ Weiter geht es für den Spitzenreiter am kommenden Samstag um 15 Uhr mit der Partie in Bünde. Dort geht es gegen BTW Bünde. Für den Gastgeber ist es das erste Landesliga-Spiel der neuen Saison. SV 1860 Minden: Woidschützke, Neuber, Völker, Henneking, Heinßen, von Götz, Garbisch, Smoes-Gieseking, Hartmann, Kirchhoff, Schröder.

Volleyball: 1860-Trainer möchte mit Landesliga-Frauen die eroberte Tabellenspitze behalten

SV 1860 Mindens Trainer Andreas Griesbach möchte mit den Landesliga-Volleyballerinen die eroberte Tabellenspitze behalten. © MT-Foto: Thomas Kühlmann

Minden (fat). Einen deutlichen Sieg feierten die Landesliga-Volleyballerinnen des SV 1860 Minden zum Saisonauftakt. Das Team von Andreas Griesbach besiegte am ersten Spieltag in der Fürstenberghalle Paderborn den Detmolder SV mit 3:0 (25:20, 25:17, 25:13). Dadurch setzte sich das Team an die Tabellenspitze.

„Es gibt ja nur einen Aufsteiger, von daher wäre es schön, wenn wir den ersten Platz behalten“, lacht Andreas Griesbach. Der Trainer lobte seine Mannschaft für das gute Aufschlagspiel und das Feldabwehrverhalten: „Da waren viele gut erkämpfte Bälle dabei. Die Sätze haben wir jeweils gut angefangen, zur Mitte haben wir mit der deutlichen Führung im Rücken etwas nachgelassen, dann aber die Sätze noch gut zu Ende gebracht. Besonders für ein neuformiertes Team ist das ein gutes Ergebnis. Ich habe viel durchgewechselt und alle haben sich gut eingebracht. Eine geschlossene Teamleistung.“

Weiter geht es für den Spitzenreiter am kommenden Samstag um 15 Uhr mit der Partie in Bünde. Dort geht es gegen BTW Bünde. Für den Gastgeber ist es das erste Landesliga-Spiel der neuen Saison.

SV 1860 Minden: Woidschützke, Neuber, Völker, Henneking, Heinßen, von Götz, Garbisch, Smoes-Gieseking, Hartmann, Kirchhoff, Schröder.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix