Turnen: Athletinnen des SV 1860 Minden glänzen bei Bezirksliga-Gerätefinals in Lübbecke Lübbecke/Minden (mt/tok). Zum Jahresabschluss belohnten sich die Turnerinnen des SV 1860 Minden mit hervorragenden Leistungen bei den Gerätefinals der Bezirksligen in Lübbecke. In der höchsten Liga waren Sie an den Geräten Sprung und Stufenbarren sogar nahezu unter sich. Lediglich am Sprung wurden sie von einer Turnerin vom Blasheimer SC begleitet, die jedoch nicht in die Phalanx der Mindener einbrechen konnte. So entspann sich hier eine Art Vereinsmeisterschaft, die Franziska Günther jeweils knapp für sich entschied. Ihre Vereinskolleginnen waren ihr dabei jedoch so dicht auf den Fersen, dass bereits ein nicht gestreckter Fuß über die Platzierung entscheiden konnte. Da diese Turnerinnen den SV 1860 Minden beim Aufstiegswettkampf 2022 für die nächsthöhere Liga vertreten werden, darf man also durchaus von einer stabilen Mannschaftsleistung sprechen. Es turnten hier Franziska Günther, Celina Gossen, Lena Hoppe, Elina Dorn und Paulina Behnke. In der 2. Liga ging es dann, von den teilnehmenden Vereinen, schon etwas gemischter zu. Dennoch kam es auch hier beim Sprung und Barren zu einem Showdown um den ersten Platz zwischen zwei Mindener Turnerinnen. Während Marlene Dreger sich beim Sprung noch knapp gegenüber Naemi Dorn durchsetzte, musste sie beim Barren dem Mindener Nachwuchstalent Alma Hölscher den Vortritt lassen. Am Balken schlug dagegen die Stunde von Carlotta Jäger, die sich am Sprung noch mit Platz vier begnügen musste. Mit 12,20 Punkten setzte sie sich hier in einem spannungsgeladenen Finale an die Spitze. Ihre Vereinskollegin Lena Krieger erreichte mit 12,00 Punkten den dritten Platz. Naemi Dorn zeigte hier etwas Nerven und musste einen Sturz hinnehmen, der schließlich den sechsten Platz bedeutete. Bei der 3. Liga traten die jüngsten Mindener Turnerinnen an. Hier waren es schon deutlich weniger Teilnehmerinnen als in den anderen Wettkämpfen. Die vielen Trainingspausen und Beschränkungen durch Corona zeigen beim Nachwuchs leider die größten Auswirkungen. Auch vom SV 1860 Minden waren daher nur zwei Turnerinnen vertreten. Alya Gudenka belegte dabei am Sprung und Barren jeweils den ersten Platz. Senta Belbe erreichte den ersten Platz am Balken und den zweiten Platz am Sprung.Die erfahrene Senioren-Starterin Nancy Schönbeck war an allen vier Geräten vertreten. Sie belegte in ihrem Wettkampf einen hervorragenden zweiten Platz.

Turnen: Athletinnen des SV 1860 Minden glänzen bei Bezirksliga-Gerätefinals in Lübbecke

Turnen 1860 © privat

Lübbecke/Minden (mt/tok). Zum Jahresabschluss belohnten sich die Turnerinnen des SV 1860 Minden mit hervorragenden Leistungen bei den Gerätefinals der Bezirksligen in Lübbecke. In der höchsten Liga waren Sie an den Geräten Sprung und Stufenbarren sogar nahezu unter sich. Lediglich am Sprung wurden sie von einer Turnerin vom Blasheimer SC begleitet, die jedoch nicht in die Phalanx der Mindener einbrechen konnte.

So entspann sich hier eine Art Vereinsmeisterschaft, die Franziska Günther jeweils knapp für sich entschied. Ihre Vereinskolleginnen waren ihr dabei jedoch so dicht auf den Fersen, dass bereits ein nicht gestreckter Fuß über die Platzierung entscheiden konnte.

Da diese Turnerinnen den SV 1860 Minden beim Aufstiegswettkampf 2022 für die nächsthöhere Liga vertreten werden, darf man also durchaus von einer stabilen Mannschaftsleistung sprechen. Es turnten hier Franziska Günther, Celina Gossen, Lena Hoppe, Elina Dorn und Paulina Behnke.

Turnen 1860 - © privat
Turnen 1860 - © privat

In der 2. Liga ging es dann, von den teilnehmenden Vereinen, schon etwas gemischter zu. Dennoch kam es auch hier beim Sprung und Barren zu einem Showdown um den ersten Platz zwischen zwei Mindener Turnerinnen. Während Marlene Dreger sich beim Sprung noch knapp gegenüber Naemi Dorn durchsetzte, musste sie beim Barren dem Mindener Nachwuchstalent Alma Hölscher den Vortritt lassen.

Turnen 1860 - © privat
Turnen 1860 - © privat

Am Balken schlug dagegen die Stunde von Carlotta Jäger, die sich am Sprung noch mit Platz vier begnügen musste. Mit 12,20 Punkten setzte sie sich hier in einem spannungsgeladenen Finale an die Spitze. Ihre Vereinskollegin Lena Krieger erreichte mit 12,00 Punkten den dritten Platz. Naemi Dorn zeigte hier etwas Nerven und musste einen Sturz hinnehmen, der schließlich den sechsten Platz bedeutete.

Turnen 1860 - © privat
Turnen 1860 - © privat

Bei der 3. Liga traten die jüngsten Mindener Turnerinnen an. Hier waren es schon deutlich weniger Teilnehmerinnen als in den anderen Wettkämpfen. Die vielen Trainingspausen und Beschränkungen durch Corona zeigen beim Nachwuchs leider die größten Auswirkungen.

Auch vom SV 1860 Minden waren daher nur zwei Turnerinnen vertreten. Alya Gudenka belegte dabei am Sprung und Barren jeweils den ersten Platz. Senta Belbe erreichte den ersten Platz am Balken und den zweiten Platz am Sprung.

Die erfahrene Senioren-Starterin Nancy Schönbeck war an allen vier Geräten vertreten. Sie belegte in ihrem Wettkampf einen hervorragenden zweiten Platz.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix