Tischtennis: Sieg und Niederlage für Kreisligist TSV Rothenuffeln Minden (much). In der Tischtennis-Kreisliga hatte der TSV Rothenuffeln zum Abschluss der Hinrunde zwei Kellerduelle innerhalb von drei Tagen zu bestreiten. Den ATSV Espelkamp bezwang der TSV zunächst 9:5. Dabei lag man bereits 1:4 im Hintertreffen. Die Punkte holten Kuhlmann/Ewe, Steffen Habbe, Daniel Selle, Katharina Krause (2), Guido Kuhlmann (2), und Ingolf Ewe, während Marcel Matzke jeweils unterlag. Bei der dritten Mannschaft des TSV Hahlen waren die Rothenuffelner ohne Siegchance und verloren 2:9. Im attraktivsten Spiel des Tages setzte sich Hahlens Youngster Johannes Damm gegen Rothenuffelns Abwehr-Crack Steffen Habbe durch. Nach 7:10-Rückstand im vierten Satz brachte Damm vier sehenswerte Angriffe ins Ziel und gewann am Ende 12:10. Habbe: „Trotz der Niederlage hat das Spiel viel Spaß gemacht.“ Statistik: Kaiser/Seele – Krause/Ladendorff 3:1, Damm/Beier – Habbe/Selle 3:1, Mantsch/Riechmann – Kuhlmann/Ewe 1:3, Carsten Kaiser – Daniel Selle 3:0, Johannes Damm- Steffen Habbe 3:1, Johannes Beier – Guido Kuhlmann 3:1, Andreas Rüter – Catharina Krause 3:2, Steffen Mantsch – Alexander Ladendorff 1:3, Michael Riechmann – Ingolf Ewe 3:2, Kaiser – Habbe 3:0, Damm – Selle 3:0. TTC Petershagen/Friedewalde IV hatte beim ATSV Espelkamp leichtes Spiel und gewann 9:0. Lennart Mielke, Raphael Gierth, Paul Melchin, Gerd Mehrhoff, Andreas Langanke und Bernd Ostermeier gaben nur drei Sätze ab.

Tischtennis: Sieg und Niederlage für Kreisligist TSV Rothenuffeln

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für Tischtennis-Kreisligist TSV Rothenuffeln binnen drei Tagen. Symboltfoto: MT © Thomas Kühlmann

Minden (much). In der Tischtennis-Kreisliga hatte der TSV Rothenuffeln zum Abschluss der Hinrunde zwei Kellerduelle innerhalb von drei Tagen zu bestreiten. Den ATSV Espelkamp bezwang der TSV zunächst 9:5. Dabei lag man bereits 1:4 im Hintertreffen. Die Punkte holten Kuhlmann/Ewe, Steffen Habbe, Daniel Selle, Katharina Krause (2), Guido Kuhlmann (2), und Ingolf Ewe, während Marcel Matzke jeweils unterlag.

Bei der dritten Mannschaft des TSV Hahlen waren die Rothenuffelner ohne Siegchance und verloren 2:9. Im attraktivsten Spiel des Tages setzte sich Hahlens Youngster Johannes Damm gegen Rothenuffelns Abwehr-Crack Steffen Habbe durch. Nach 7:10-Rückstand im vierten Satz brachte Damm vier sehenswerte Angriffe ins Ziel und gewann am Ende 12:10. Habbe: „Trotz der Niederlage hat das Spiel viel Spaß gemacht.“

Statistik: Kaiser/Seele – Krause/Ladendorff 3:1, Damm/Beier – Habbe/Selle 3:1, Mantsch/Riechmann – Kuhlmann/Ewe 1:3, Carsten Kaiser – Daniel Selle 3:0, Johannes Damm- Steffen Habbe 3:1, Johannes Beier – Guido Kuhlmann 3:1, Andreas Rüter – Catharina Krause 3:2, Steffen Mantsch – Alexander Ladendorff 1:3, Michael Riechmann – Ingolf Ewe 3:2, Kaiser – Habbe 3:0, Damm – Selle 3:0.

TTC Petershagen/Friedewalde IV hatte beim ATSV Espelkamp leichtes Spiel und gewann 9:0. Lennart Mielke, Raphael Gierth, Paul Melchin, Gerd Mehrhoff, Andreas Langanke und Bernd Ostermeier gaben nur drei Sätze ab.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix