Tischtennis-Kreisliga: Die Favoritenrolle klar vergeben Michael Lorenz Minden. Der Blick auf die Mannschaftsaufstellungen lässt nur einen Schluss zu: Die dritte Mannschaft des TTC Petershagen/Friedewalde geht als Favorit in die Saison 2020/21 der Tischtennis-Kreisliga. Sämtliche Akteure, also auch jene, die im unteren Paarkreuz aufgestellt sind, würden in vielen anderen Teams oben spielen. „Eigentlich müssen wir mit der Mannschaft aufsteigen“, glaubt auch TTCPF-Sportwart Gerd Mehrhoff, „das ist jedenfalls das Ziel. Wir glauben aber, dass sich der SV Hüllhorst mit Christian Claus vom TuS Gohfeld sehr gut verstärkt hat und ein ernsthafter Konkurrent ist.“ Unter dem Motto „Jugend forscht“ geht die vierte PF-Mannschaft ins Rennen. Dort spielen unter andrem Eigengewächs Lennart Mielke sowie Levi Jaekel und Paul Melchin, die Zugänge vom SV 1860 Minden. „Für die Vierte sollte es ein Mittelfeldplatz sein“, sagt Mehrhoff. Für die Vertreter auf Porta Westfalica, Hille und Minden hingegen geht es wahrscheinlich um den Klassenerhalt. Der SV 1860 Minden hat trotz der beiden Abgänge immer noch einen Kader, der einen Mittelfeldplatz erreichen kann. Der TSV Hahlen III hat die jüngeren Spieler Luca Witthaus und Fabian Bredemeyer an die in die Bezirksklasse aufgestiegene zweite Mannschaft abgegeben. Mit Carsten Kaiser und Jörn Seele kommt noch Erfahrung und ein starkes Doppel hinzu. Aufsteiger TSV Rothenuffeln hat sich mit Catharina Krause verstärkt, die nach einem Jahrzehnt beim TTC Petershagen/Friedewalde wieder zu ihrem Heimatverein zurückgekehrt ist. Sie und die Lübbeckerin Caroline Alt sind die einzigen fest gemeldeten Frauen in der Männer-Kreisliga. Der SuS Veltheim wurde in der vergangenen Saison Letzter, was aber durch den ersten Platz der zweiten Veltheimer Mannschaft in der 1. Kreisklasse aufgefangen wurde. Die Probleme der Veltheimer sind die Umstände, dass Kai Wessel, der mit Abstand stärkste SuS-Spieler, mit einem Sperrvermerk in der zweiten Mannschaft spielt und dass der in Hannover lebende Steffen Vauth in der vergangenen Saison gar nicht mehr aufgelaufen ist. Männer, Kreisliga SV 1860 Minden: Ervin Ujvari, Fabio Bülte, Jochen Högemeier, Udo Hansing, Rick Nielsen (eigen Jugend), Nils Regente (eigene Jugend), Lars Krückemeyer. Abgänge: Levi Jaekel, Paul Melchin (beide TTC Petershagen/Friedewalde), Hartmut Rose (2. Mannschaft). TTC Petershagen/Friedewalde III: Sven Franke, Robin Gutknecht, Sebastian Fülle, Sebastian Müller (4. Mannschaft), Wolfgang Schade, Gerd Mehrhoff (2. Mannschaft). Abgänge: Andreas Braun (6. Mannschaft), Dominik Schade (4. Mannschaft). TSV Hahlen III: Carsten Kaiser (2. Mannschaft), Stephan Giesbrecht, Jörn Seele (2. Mannschaft), Michael Kruse, Andreas Rüter, Philipp Mantsch. Abgänge: Luca Witthaus, Fabian Bredemeyer (beide 2. Mannschaft). SuS Veltheim: Steffen Vauth, Dietmar Harting, Holger Ems (2. Mannschaft), Wilfried Pape, Eckhard Hölkemeier, Olaf Lemke, Andreas Brandt. Abgang: Christopher Schulte (TG Herford). TSV Rothenuffeln: Daniel Selle, Steffen Habbe, Catharina Krause (TTC Petershagen/Friedewalde), Guido Kuhlmann, Erik Warkentin, Ingolf Ewe. Abgang: Marcel Matzke (2. Mannschaft). TTC Petershagen/Friedewalde IV: Raphael Gierth, Levi Jaekel (SV 1860 Minden), Lennart Mielke, Paul Melchin (SV 1860 Minden), Dominik Schade (3. Mannschaft), Dieter Wömpner (TTG Windheim-Neuenknick), Alexander Hemmersbach, Bernd Ostermeier, Thomas Brandauer. Abgänge: Sebastian Müller (3. Mannschaft), Catharina Krause (TSV Rothenuffeln).

Tischtennis-Kreisliga: Die Favoritenrolle klar vergeben

Minden. Der Blick auf die Mannschaftsaufstellungen lässt nur einen Schluss zu: Die dritte Mannschaft des TTC Petershagen/Friedewalde geht als Favorit in die Saison 2020/21 der Tischtennis-Kreisliga. Sämtliche Akteure, also auch jene, die im unteren Paarkreuz aufgestellt sind, würden in vielen anderen Teams oben spielen. „Eigentlich müssen wir mit der Mannschaft aufsteigen“, glaubt auch TTCPF-Sportwart Gerd Mehrhoff, „das ist jedenfalls das Ziel. Wir glauben aber, dass sich der SV Hüllhorst mit Christian Claus vom TuS Gohfeld sehr gut verstärkt hat und ein ernsthafter Konkurrent ist.“

Unter dem Motto „Jugend forscht“ geht die vierte PF-Mannschaft ins Rennen. Dort spielen unter andrem Eigengewächs Lennart Mielke sowie Levi Jaekel und Paul Melchin, die Zugänge vom SV 1860 Minden. „Für die Vierte sollte es ein Mittelfeldplatz sein“, sagt Mehrhoff.

Für die Vertreter auf Porta Westfalica, Hille und Minden hingegen geht es wahrscheinlich um den Klassenerhalt. Der SV 1860 Minden hat trotz der beiden Abgänge immer noch einen Kader, der einen Mittelfeldplatz erreichen kann. Der TSV Hahlen III hat die jüngeren Spieler Luca Witthaus und Fabian Bredemeyer an die in die Bezirksklasse aufgestiegene zweite Mannschaft abgegeben. Mit Carsten Kaiser und Jörn Seele kommt noch Erfahrung und ein starkes Doppel hinzu.

Aufsteiger TSV Rothenuffeln hat sich mit Catharina Krause verstärkt, die nach einem Jahrzehnt beim TTC Petershagen/Friedewalde wieder zu ihrem Heimatverein zurückgekehrt ist. Sie und die Lübbeckerin Caroline Alt sind die einzigen fest gemeldeten Frauen in der Männer-Kreisliga.

Der SuS Veltheim wurde in der vergangenen Saison Letzter, was aber durch den ersten Platz der zweiten Veltheimer Mannschaft in der 1. Kreisklasse aufgefangen wurde. Die Probleme der Veltheimer sind die Umstände, dass Kai Wessel, der mit Abstand stärkste SuS-Spieler, mit einem Sperrvermerk in der zweiten Mannschaft spielt und dass der in Hannover lebende Steffen Vauth in der vergangenen Saison gar nicht mehr aufgelaufen ist.

Männer, Kreisliga

SV 1860 Minden: Ervin Ujvari, Fabio Bülte, Jochen Högemeier, Udo Hansing, Rick Nielsen (eigen Jugend), Nils Regente (eigene Jugend), Lars Krückemeyer. Abgänge: Levi Jaekel, Paul Melchin (beide TTC Petershagen/Friedewalde), Hartmut Rose (2. Mannschaft).

TTC Petershagen/Friedewalde III: Sven Franke, Robin Gutknecht, Sebastian Fülle, Sebastian Müller (4. Mannschaft), Wolfgang Schade, Gerd Mehrhoff (2. Mannschaft). Abgänge: Andreas Braun (6. Mannschaft), Dominik Schade (4. Mannschaft).

TSV Hahlen III: Carsten Kaiser (2. Mannschaft), Stephan Giesbrecht, Jörn Seele (2. Mannschaft), Michael Kruse, Andreas Rüter, Philipp Mantsch. Abgänge: Luca Witthaus, Fabian Bredemeyer (beide 2. Mannschaft).

SuS Veltheim: Steffen Vauth, Dietmar Harting, Holger Ems (2. Mannschaft), Wilfried Pape, Eckhard Hölkemeier, Olaf Lemke, Andreas Brandt. Abgang: Christopher Schulte (TG Herford).

TSV Rothenuffeln: Daniel Selle, Steffen Habbe, Catharina Krause (TTC Petershagen/Friedewalde), Guido Kuhlmann, Erik Warkentin, Ingolf Ewe. Abgang: Marcel Matzke (2. Mannschaft).

TTC Petershagen/Friedewalde IV: Raphael Gierth, Levi Jaekel (SV 1860 Minden), Lennart Mielke, Paul Melchin (SV 1860 Minden), Dominik Schade (3. Mannschaft), Dieter Wömpner (TTG Windheim-Neuenknick), Alexander Hemmersbach, Bernd Ostermeier, Thomas Brandauer. Abgänge: Sebastian Müller (3. Mannschaft), Catharina Krause (TSV Rothenuffeln).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix