Tischtennis: Hahler gewinnen erneut 7:5 Minden (much). Mit dem zweiten knappen 7:5-Sieg setzte sich der TSV Hahlen an die Spitze der noch jungen Tabelle der Tischtennis-Bezirksliga. Beim Erfolg im Spitzenspiel gegen die in Bestbesetzung angetretenen TTSG Löhne-Schweicheln mussten die Hahler erneut Ilja Regier und Marcus Camen ersetzten. Aber wie bereits bei TTU Bad Oeynhausen II durften sich der TSV erneut auf seine starken Ersatzspieler verlassen: Luca Witthaus und Jörg Barg holten je einen Punkt. Die weiteren Zähler verteilten sich auf Tobias Meyer, Bernd Kruppke (2) und Kai Vollriede (2), während sich André Maschmeier jeweils geschlagen geben musste. „Das war insgesamt ein sehr cooler Abend“, sagte TSV-Mannschaftsführer Kai Vollriede zufrieden. Die Hahler haben in der kommenden Woche spielfrei: Die Partie gegen den TuS Lohe, die eigentlich für den 19. September terminiert war, wird am Donnerstag, 24. September, nachgeholt.

Tischtennis: Hahler gewinnen erneut 7:5

Tobias Meyer gewann mit dem TSV Hahlen 7:5 gegen Löhne-Schweicheln. © Foto: Lorenz

Minden (much). Mit dem zweiten knappen 7:5-Sieg setzte sich der TSV Hahlen an die Spitze der noch jungen Tabelle der Tischtennis-Bezirksliga. Beim Erfolg im Spitzenspiel gegen die in Bestbesetzung angetretenen TTSG Löhne-Schweicheln mussten die Hahler erneut Ilja Regier und Marcus Camen ersetzten.

Aber wie bereits bei TTU Bad Oeynhausen II durften sich der TSV erneut auf seine starken Ersatzspieler verlassen: Luca Witthaus und Jörg Barg holten je einen Punkt. Die weiteren Zähler verteilten sich auf Tobias Meyer, Bernd Kruppke (2) und Kai Vollriede (2), während sich André Maschmeier jeweils geschlagen geben musste. „Das war insgesamt ein sehr cooler Abend“, sagte TSV-Mannschaftsführer Kai Vollriede zufrieden.

Die Hahler haben in der kommenden Woche spielfrei: Die Partie gegen den TuS Lohe, die eigentlich für den 19. September terminiert war, wird am Donnerstag, 24. September, nachgeholt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix