Tennis-Bezirk plant 2022 neue Wettbewerbe Paderborn/Minden (mt/kül). Beim erstmals digital durchgeführten Tennis-Bezirkstag von Ostwestfalen-Lippe wählten die Vereinsvertreter die vier Vorstandsmitglieder. Zudem sind neue Wettbewerbe geplant. Einstimmig wurde Guido Volkhausen (Neuenbeken) als Vorsitzender im Amt bestätigt. Auch Hans-Joachim Meier (Salzkotten) als Koordinator Jugendsport und Helmut Moschko (Schloß Holte-Stukenbrock) als Koordinator Breitensport und Vereinsentwicklung behalten ihre Posten nach klaren Votum. Neu im Vorstandsteam ist Maik Kohl (Kirchlengern), der als Koordinator Erwachsenensport tätig sein wird. Trotz der anhalten Corona-Pandemie zeigten sich Waldemar Braun und Maik Kohl zufrieden mit der Entwicklung im Erwachsenenbereich. Die Bezirksmeisterschaften wurden genauso gut angenommen wie die erneut in bemerkenswerter Anzahl ausgetragenen Leistungsklassenturniere. 2022 werden zusätzliche Wettbewerbe im Mannschaftssport angeboten. So soll es Doppel-Runden, gemischte Teams und Mixed-Runden geben. Ob die Vereine eher zu Vierer- oder Sechser-Mannschaften tendieren, soll eine Befragung zeigen. Am Jugend-Mannschaftsspielbetrieb nahmen in Ostwestfalen-Lippe 620 Teams teil, berichtete Hans-Joachim Meier. Neu werden 2022 Mixed-Mannschaften in den Altersklassen U12, U15 und U18 sein. Höhepunkt des Tennisjahres 2022 dürften wieder die Jugend-Bezirksmeisterschaften vom 23. bis 28. Mai sein.

Tennis-Bezirk plant 2022 neue Wettbewerbe

© MT-Archiv

Paderborn/Minden (mt/kül). Beim erstmals digital durchgeführten Tennis-Bezirkstag von Ostwestfalen-Lippe wählten die Vereinsvertreter die vier Vorstandsmitglieder. Zudem sind neue Wettbewerbe geplant.

Einstimmig wurde Guido Volkhausen (Neuenbeken) als Vorsitzender im Amt bestätigt. Auch Hans-Joachim Meier (Salzkotten) als Koordinator Jugendsport und Helmut Moschko (Schloß Holte-Stukenbrock) als Koordinator Breitensport und Vereinsentwicklung behalten ihre Posten nach klaren Votum. Neu im Vorstandsteam ist Maik Kohl (Kirchlengern), der als Koordinator Erwachsenensport tätig sein wird.

Trotz der anhalten Corona-Pandemie zeigten sich Waldemar Braun und Maik Kohl zufrieden mit der Entwicklung im Erwachsenenbereich. Die Bezirksmeisterschaften wurden genauso gut angenommen wie die erneut in bemerkenswerter Anzahl ausgetragenen Leistungsklassenturniere. 2022 werden zusätzliche Wettbewerbe im Mannschaftssport angeboten. So soll es Doppel-Runden, gemischte Teams und Mixed-Runden geben. Ob die Vereine eher zu Vierer- oder Sechser-Mannschaften tendieren, soll eine Befragung zeigen.

Am Jugend-Mannschaftsspielbetrieb nahmen in Ostwestfalen-Lippe 620 Teams teil, berichtete Hans-Joachim Meier. Neu werden 2022 Mixed-Mannschaften in den Altersklassen U12, U15 und U18 sein. Höhepunkt des Tennisjahres 2022 dürften wieder die Jugend-Bezirksmeisterschaften vom 23. bis 28. Mai sein.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix