Schießen: Westfälischer Schützenbund ehrt drei Mindener Gladbeck/Minden (htj). Weil der Westfälische Schützentag coronabedingt erneut nicht stattfinden konnte, lud der Westfälische Schützenbund (WSB) verdiente Mitarbeiter und Ehrenamtler zu einer Veranstaltung ins Wasserschloss Wittringen in Gladbeck ein. Vom Schützenkreis Minden wurden mit dem DSB-Ehrenkreuz in Bronze Gerhard Lorenz (Zentrum Stemmer/Kreisrundenwettkampfleiter), mit dem DSB-Ehrenkreuz in Silber Harald Wiese (Diana Eldagsen/langjähriger EDV-Experte im SK Minden) und mit dem WSB-Ehrenkreuz in Gold Reinhard Wiech (SG Minden-Nordstadt/langjähriger Vorsitzender SK Minden, Lehrgangsleiter für Waffensachkunde im SK Minden und Schützenbezirk Ostwestfalen-Lippe) für ihre langjährige Arbeit ausgezeichnet.

Schießen: Westfälischer Schützenbund ehrt drei Mindener

Gladbeck/Minden (htj). Weil der Westfälische Schützentag coronabedingt erneut nicht stattfinden konnte, lud der Westfälische Schützenbund (WSB) verdiente Mitarbeiter und Ehrenamtler zu einer Veranstaltung ins Wasserschloss Wittringen in Gladbeck ein.

Geehrt: Harald Wiese (v. l.), Reinhard Wiech, Wilfried Ritzke, Gerhard Lorenz und Hans-Dieter Rehberg. - © Heinrich Traue
Geehrt: Harald Wiese (v. l.), Reinhard Wiech, Wilfried Ritzke, Gerhard Lorenz und Hans-Dieter Rehberg. - © Heinrich Traue

Vom Schützenkreis Minden wurden mit dem DSB-Ehrenkreuz in Bronze Gerhard Lorenz (Zentrum Stemmer/Kreisrundenwettkampfleiter), mit dem DSB-Ehrenkreuz in Silber Harald Wiese (Diana Eldagsen/langjähriger EDV-Experte im SK Minden) und mit dem WSB-Ehrenkreuz in Gold Reinhard Wiech (SG Minden-Nordstadt/langjähriger Vorsitzender SK Minden, Lehrgangsleiter für Waffensachkunde im SK Minden und Schützenbezirk Ostwestfalen-Lippe) für ihre langjährige Arbeit ausgezeichnet.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix