Schießen: Senioren-Auflage-Schützen setzen Wettkampfsaison trotz Corona fort - Zweite Runde abgeschlossen Minden (htj). Die Luftgewehr-Auflage-Schützen im Schützenkreis Minden stellen in dieser Rundenwettkampf-Saison mit 23 Teams und 85 Einzelschützen das stärkste Teilnehmerfeld in der gerade begonnenen Rundenwettkampfsaison. Unter schärfsten Corona-Auflagen sind sechs Wettkampfrunden in den verschiedenen Altersklassen, aufgeteilt in acht Gruppen, wobei die Gruppe acht eine reine Damengruppe ist, auf vereinseigenen Wettkampfstätten zu absolvieren. Nach der zweiten Wettkampfrunde bleibt das Team Hahlen I mit 1875,7 Ring weiter Spitzenreiter der Klasse Senioren. Zweiter ist jetzt die Mannschaft vom Team Hille II mit 1857,4 Ring, vor den Schützen aus Stemmer mit 1849,2 Ring auf Platz drei. In der Einzelwertung Herren I hat der Hiller Mike Oelker mit 623,6 Ring die Führung übernommen. Die weiteren Platzierungen gehen an Martin von Behren (617,7) und Christian Borcherding (613,4) die beide zum Schützenverein Mindenerwald gehören. Mit 623,0 Ring ist der Hahler Sportschütze Andreas Bruns neuer Spitzenreiter der Klasse Senioren I. Zweiter ist jetzt der Letelner Holger Sperling mit 619,6 Ring vor den beiden Stemmeranern Gerhard Lorenz (Stemmer/ 619,4). In der Klasse Senioren II führt jetzt der Nammer Jörg Rudolph mit 616,5 Ring. Walter Schütte (Neuenknick//616,3) ist jetzt zweiter vor Martin Thielking (Leteln/614,0). Für die Senioren III sind Rüdiger Eichhorn (Hahlen/631,2), Konrad Adamitz (618,8) und Hartmut Oelker (615,0/beide Hille) die erfolgreichsten Schützen auf den Medaillenrängen. Mit 621,5 Ring bleibt Dieter Darlath vom SV Hahlen an der Tabellenspitze der Klasse Senioren IV. Mit nur einem Zehntel Ring weniger folgt der Hiller Heinrich von der Ahe (621,4) auf dem zweiten Platz vor dem Südfelder Heinrich Kreie, der mit 610,1 Ring den dritten Platz belegt.Einen Tausch an der Tabellenspitze gab es in der Klasse Senioren V. Hier hat Willi Kolkmann vom SV Südfelde mit 617,2 Ring die Führung übernommen. Ullrich Hellmig aus Rothenuffeln ist mit 616,2 Ring zweiter vor Willi Schlötel aus Nammen, der mit jetzt 613,0 Ring seinen dritten Platz bestätigte.In einer Extragruppe gehen die Damen an den Start. Wülpke II (1812,1) musste die Führung an die Rothenuffelner Damen (1816,2) abgeben. Dritter bleiben die Kleinenbremerinnen mit 1792,0 Ring. In der Einzelwertung der Damenklasse bleibt Jessica Pechnik vom SV Rothenuffeln als Einzelkämpferin dieser Klasse mit 610,7 Zählern vorn. Die Klasse Senioren I wird mit 625,5 Ring von der Barkhauserin Andrea Friedland angeführt. Heike Sojka vom SV Kleinenbremen belegt mit 616,8 Ring den zweiten Platz. Rang drei mit 608,7 Ring geht an Nicole Wiese vom SV Barkhausen. Gabriele Möller vom SV Wülpke mit 615,6 Ring, Anette Lorenz (Stemmer) mit 612,4 Ring und Birgit Conrad vom SV Rothenuffeln mit 610,5 Ring sind die besten Schützinnen der Altersklasse Seniorinnen II. Mit Helga Gausmann ( 602,9) und Angelika Längert ( 602,2) liegen zwei Kleinenbremerinnen an der Spitze der Klasse Seniorinnen III. Dritte ist Marie-Luise Wiese (Rothenuffeln) mit 589,1 Ring. Anni Rathert (Todtenhausen(613,7) und Elke Hellmig (Rothenuffeln/595,0) sind die besten Schützinnen der Altersklasse Seniorinnen V.

Schießen: Senioren-Auflage-Schützen setzen Wettkampfsaison trotz Corona fort - Zweite Runde abgeschlossen

Willi Kolkmann (SV Südfelde) hat die Führung bei den Senioren V der Auflage-Schützen übernommen. Foto: Heinrich Traue © heinrich traue

Minden (htj). Die Luftgewehr-Auflage-Schützen im Schützenkreis Minden stellen in dieser Rundenwettkampf-Saison mit 23 Teams und 85 Einzelschützen das stärkste Teilnehmerfeld in der gerade begonnenen Rundenwettkampfsaison. Unter schärfsten Corona-Auflagen sind sechs Wettkampfrunden in den verschiedenen Altersklassen, aufgeteilt in acht Gruppen, wobei die Gruppe acht eine reine Damengruppe ist, auf vereinseigenen Wettkampfstätten zu absolvieren.

Nach der zweiten Wettkampfrunde bleibt das Team Hahlen I mit 1875,7 Ring weiter Spitzenreiter der Klasse Senioren. Zweiter ist jetzt die Mannschaft vom Team Hille II mit 1857,4 Ring, vor den Schützen aus Stemmer mit 1849,2 Ring auf Platz drei.

In der Einzelwertung Herren I hat der Hiller Mike Oelker mit 623,6 Ring die Führung übernommen. Die weiteren Platzierungen gehen an Martin von Behren (617,7) und Christian Borcherding (613,4) die beide zum Schützenverein Mindenerwald gehören.

Mit 623,0 Ring ist der Hahler Sportschütze Andreas Bruns neuer Spitzenreiter der Klasse Senioren I. Zweiter ist jetzt der Letelner Holger Sperling mit 619,6 Ring vor den beiden Stemmeranern Gerhard Lorenz (Stemmer/ 619,4).

In der Klasse Senioren II führt jetzt der Nammer Jörg Rudolph mit 616,5 Ring. Walter Schütte (Neuenknick//616,3) ist jetzt zweiter vor Martin Thielking (Leteln/614,0).

Für die Senioren III sind Rüdiger Eichhorn (Hahlen/631,2), Konrad Adamitz (618,8) und Hartmut Oelker (615,0/beide Hille) die erfolgreichsten Schützen auf den Medaillenrängen.

Mit 621,5 Ring bleibt Dieter Darlath vom SV Hahlen an der Tabellenspitze der Klasse Senioren IV. Mit nur einem Zehntel Ring weniger folgt der Hiller Heinrich von der Ahe (621,4) auf dem zweiten Platz vor dem Südfelder Heinrich Kreie, der mit 610,1 Ring den dritten Platz belegt.

Einen Tausch an der Tabellenspitze gab es in der Klasse Senioren V. Hier hat Willi Kolkmann vom SV Südfelde mit 617,2 Ring die Führung übernommen. Ullrich Hellmig aus Rothenuffeln ist mit 616,2 Ring zweiter vor Willi Schlötel aus Nammen, der mit jetzt 613,0 Ring seinen dritten Platz bestätigte.

In einer Extragruppe gehen die Damen an den Start. Wülpke II (1812,1) musste die Führung an die Rothenuffelner Damen (1816,2) abgeben. Dritter bleiben die Kleinenbremerinnen mit 1792,0 Ring.

In der Einzelwertung der Damenklasse bleibt Jessica Pechnik vom SV Rothenuffeln als Einzelkämpferin dieser Klasse mit 610,7 Zählern vorn.

Die Klasse Senioren I wird mit 625,5 Ring von der Barkhauserin Andrea Friedland angeführt. Heike Sojka vom SV Kleinenbremen belegt mit 616,8 Ring den zweiten Platz. Rang drei mit 608,7 Ring geht an Nicole Wiese vom SV Barkhausen.

Gabriele Möller vom SV Wülpke mit 615,6 Ring, Anette Lorenz (Stemmer) mit 612,4 Ring und Birgit Conrad vom SV Rothenuffeln mit 610,5 Ring sind die besten Schützinnen der Altersklasse Seniorinnen II.

Mit Helga Gausmann ( 602,9) und Angelika Längert ( 602,2) liegen zwei Kleinenbremerinnen an der Spitze der Klasse Seniorinnen III. Dritte ist Marie-Luise Wiese (Rothenuffeln) mit 589,1 Ring.

Anni Rathert (Todtenhausen(613,7) und Elke Hellmig (Rothenuffeln/595,0) sind die besten Schützinnen der Altersklasse Seniorinnen V.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix