Schafmeier vorn: Junge Mindener Schützen starten beim Winny-Cup Dortmund (htj). Einige Nachwuchsschützen aus dem Mindener Land haben im Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund am Winny-Cup, einem Wettkampf für junge Sportschützen unter 12 Jahren mit Lichtpunktwaffen und dem Sportbogen, teilgenommen. Ausgeschrieben waren beim ersten großen Wettbewerb seit langer Zeit die Disziplinen mit der Lichtpunktpistole und dem Lichtpunktgewehr im aufgelegten Anschlag, sowie ein Lichtpunkt-Sommerniathlon und ein Bogenschießen. „Den Kindern ist anzusehen, dass sie nach solchen Events lechzen,“ sagte der Jugendleiter des Schützenkreises Minden, Jörg Friedland (SV Barkhausen Porta). Er ist seit dem Herbst des letzten Jahres einer der drei Landesjugendleiter im Westfälischen Schützenbund und hat die Wettkämpfe daher mitverantwortlich ausgerichtet. Mit dem Ergebnis war er hoch zufrieden. „In den Hallen war eine Stimmung wie bei einem Volksfest,“ freute sich Friedland. Für den Schützenkreis Minden haben mehrere Schützinnen und Schützen des SV Hubertus Nordhemmern und des SV Barkhausen Porta an den Wettkämpfen teilgenommen. Besonders erfolgreich war in Dortmund Marie Schafmeier vom SV Hubertus Nordhemmern. Sie gewann den Sommerbiathlon in der Klasse Schüler D weiblich.Laura Meier vom SV Barkhausen Porta belegte den zweiten Platz im Sommerbiathlon der Klasse Schüler C weiblich. Den Silberrang belegte sie zudem mit der Lichtpunktpistole in der geschlechterübergreifenden Einzelwertung für Jungen und Mädchen.

Schafmeier vorn: Junge Mindener Schützen starten beim Winny-Cup

Die Nachwuchsschützen aus dem Mindener Land beim Winny Cup. Foto: © Heinrich Traue

Dortmund (htj). Einige Nachwuchsschützen aus dem Mindener Land haben im Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund am Winny-Cup, einem Wettkampf für junge Sportschützen unter 12 Jahren mit Lichtpunktwaffen und dem Sportbogen, teilgenommen.

Ausgeschrieben waren beim ersten großen Wettbewerb seit langer Zeit die Disziplinen mit der Lichtpunktpistole und dem Lichtpunktgewehr im aufgelegten Anschlag, sowie ein Lichtpunkt-Sommerniathlon und ein Bogenschießen.

„Den Kindern ist anzusehen, dass sie nach solchen Events lechzen,“ sagte der Jugendleiter des Schützenkreises Minden, Jörg Friedland (SV Barkhausen Porta). Er ist seit dem Herbst des letzten Jahres einer der drei Landesjugendleiter im Westfälischen Schützenbund und hat die Wettkämpfe daher mitverantwortlich ausgerichtet. Mit dem Ergebnis war er hoch zufrieden. „In den Hallen war eine Stimmung wie bei einem Volksfest,“ freute sich Friedland.

Für den Schützenkreis Minden haben mehrere Schützinnen und Schützen des SV Hubertus Nordhemmern und des SV Barkhausen Porta an den Wettkämpfen teilgenommen. Besonders erfolgreich war in Dortmund Marie Schafmeier vom SV Hubertus Nordhemmern. Sie gewann den Sommerbiathlon in der Klasse Schüler D weiblich.

Laura Meier vom SV Barkhausen Porta belegte den zweiten Platz im Sommerbiathlon der Klasse Schüler C weiblich. Den Silberrang belegte sie zudem mit der Lichtpunktpistole in der geschlechterübergreifenden Einzelwertung für Jungen und Mädchen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema