Nelson Pereira als Nachfolger von Reinhold Stierl zum Vorsitzenden des SV Weser Leteln gewählt Minden (mt/tok). Der SV Weser Leteln hat einen neuen Vorstand. Bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Nelson Pereira einstimmig als Nachfolger des im August bei der Jahreshauptversammlung zurückgetretenen Vorsitzenden Reinhold Stierl gewählt. Sein Vertreter ist Mathias Sitko, der Trainer der ersten Fußballmannschaft in der Kreisliga A. Bei der Versammlung im August konnte seinerzeit kein neuer Vereinschef gefunden werden. „Ich bin im August zum einen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten und wollte zum anderen den Generationswechsel an der Spitze des Klubs einleiten. Ich bin jetzt 60, und langsam musste in der Führung unseres Vereins etwas passieren. Deshalb freue ich mich, dass wir in Nelson Pereira nun einen jungen, kompetenten und motivierten Nachfolger für mich gefunden haben“, sagte der bisherige Vorsitzende Reinhold Stierl gestern im Gespräch mit dem MT. Seit der Versammlung im August waren viele intensive Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt worden. Zudem waren Fähigkeiten und Kompetenzen einzelner Personen aufgeführt und Tätigkeitsprofile erstellt worden. Auch wurden die Ziele für den Klub erarbeitet: Dieser soll zukunftsfähig gestaltet werden, indem man das Geschaffte ausbaut und zudem neuen Schwung in die Arbeit bringt. Ein großes Team tritt nun in die großen Fußstapfen des ehemaligen Chefs Reinhold Stierl, der mehr als 20 Jahre im Vorstand des SV Weser Leteln tätig war. Er wird weiterhin beratend im Ältestenrat fungieren.

Nelson Pereira als Nachfolger von Reinhold Stierl zum Vorsitzenden des SV Weser Leteln gewählt

Vorstand des SV Weser Leteln © privat

Minden (mt/tok). Der SV Weser Leteln hat einen neuen Vorstand. Bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Nelson Pereira einstimmig als Nachfolger des im August bei der Jahreshauptversammlung zurückgetretenen Vorsitzenden Reinhold Stierl gewählt. Sein Vertreter ist Mathias Sitko, der Trainer der ersten Fußballmannschaft in der Kreisliga A. Bei der Versammlung im August konnte seinerzeit kein neuer Vereinschef gefunden werden.

„Ich bin im August zum einen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten und wollte zum anderen den Generationswechsel an der Spitze des Klubs einleiten. Ich bin jetzt 60, und langsam musste in der Führung unseres Vereins etwas passieren. Deshalb freue ich mich, dass wir in Nelson Pereira nun einen jungen, kompetenten und motivierten Nachfolger für mich gefunden haben“, sagte der bisherige Vorsitzende Reinhold Stierl gestern im Gespräch mit dem MT.

Der neue Vorstand des SV Weser Leteln will den Klub fit für die Zukunft machen. Foto: privat - © privat
Der neue Vorstand des SV Weser Leteln will den Klub fit für die Zukunft machen. Foto: privat - © privat

Seit der Versammlung im August waren viele intensive Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt worden. Zudem waren Fähigkeiten und Kompetenzen einzelner Personen aufgeführt und Tätigkeitsprofile erstellt worden. Auch wurden die Ziele für den Klub erarbeitet: Dieser soll zukunftsfähig gestaltet werden, indem man das Geschaffte ausbaut und zudem neuen Schwung in die Arbeit bringt.

Ein großes Team tritt nun in die großen Fußstapfen des ehemaligen Chefs Reinhold Stierl, der mehr als 20 Jahre im Vorstand des SV Weser Leteln tätig war. Er wird weiterhin beratend im Ältestenrat fungieren.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix