Leichtathletik: Saisonfinale der Werfer und Stoßer an der Poggenbeeke Porta Westfalica. Die traditionell letzte Veranstaltung für die Kugelstoßer, Hammer-, Diskus- und Speerwerfer der Region fand jetzt beim SC Porta Nammen auf der Sportanlage an der Poggenbeeke statt. Die Organisatoren wie auch die Starter waren mit der Veranstaltung zufrieden. Angeboten wurden die Wettbewerbe für die Altersklassen von den U14-Juniorinnen und Junioren bis hin zu den Seniorinnen. Eine der bemerkenswertesten Leistungen des Tages erreichte Kugelstoßerin Miriam Erdhütter (LV Oelde), die die 9,08 Kilogramm schwere Kugel 11,04 Meter stieß.. Bei den Senioren ging es mit noch schwererem Sportgerät sogar noch weiter. In der Altersklasse M50 stieß Stephan Kuhlmann vom Gastgeberverein SC Nammen die Kugel auf 15,18 Meter. Wilfried Bury (Altersklasse M65, TSG Dissen) erreichte mit diesem Gewicht die absolute Bestweite von 15,32 Meter. Kurt Winkelhake (M80) beförderte die Fünf-Kilo-Kugel auf 12,09 Meterund Hermann Mehlig (M75) erreichte 9,10 Meter. Beim Hammerwerfen ging es mit den guten Leistungen weiter. Maxi Leupold vom SC Nammen verbesserte ihre Bestleistung von 2019 auf 32,87 Meter mit den Zwei-Kilo-Hammer auf 33,61 Meter m mit dem Drei-Kilo-Hammer. Nike Linnemöller (Minden) warf nach einer längeren Pause auch mal wieder Hammer und warf 22,77 Meter weit. Wilfried Bury schleuderte den Fünf-Kilo-Hammer mit guter Technik auf 43,70 Meter. Oldie Willi Neermann warf den Vier-Kilo–Hammer auf 14,25 Meter. Melvin Eichner und Marek Waltke beide von SV1860 Minden nahmen das erste Mal am Hammerwurf-Wettbewerb teil. 25,48 Meter standen für Melvin Eichner und 23,85 Meter für Marek Waltke auf dem Tableau. Den Speerwurf der Altersklasse W12 gewann Franziska Berg (SV 1860 Minden) mit 21,46 Metern, Maxi Leupold wurde in der Klasse W14 Erste mit 20,16 Metern. Die Altersklasse W15 entschied Theresa-Marie (SV 1860 Minden) mit 24,69 Meter für sich vor Sophia Lohmeier (LG Kreis Lübbecke) mit 24,12 Metern. Bei den Männern gehörte Tibo Pappenhagen (Lübbecke) zu den Besten. 44,04 Meter weit flog sein Speer. Bei den M50 gewann Stephan Kuhlmann (SC Nammen). Den dritten Sieg des Tages schaffte unterdessen Franziska Berg (W12) im Kugelstoßen mit 8,18 Metern. Bei den Mädchen W15 reichten Isabella Beck gute 9,30 Meter zum Sieg. Die beste Leistung im Kugelstoßen erreichte Nike Linnemöller (Minden) mit 11,45 Metern. Mit 7,64 Metern gewann Marius Lieschefsky bei den M14. Auch Stephan Kuhlmann (M50) stieß die Kugel mit 10,90 Meter weit. Melvin Eichner (Minden) warf den Diskus 31,85 Meter weit und wurde Erster vor Marek Waltke mit 31,20 Metern. Nike Linnemöller (U18) schleuderte den Diskus 24,04 Meter weit. Die gute Weite von 34,03 Metern reichten Stephan Kuhlmann zum Sieg in der Klasse M50.

Leichtathletik: Saisonfinale der Werfer und Stoßer an der Poggenbeeke

Porta Westfalica. Die traditionell letzte Veranstaltung für die Kugelstoßer, Hammer-, Diskus- und Speerwerfer der Region fand jetzt beim SC Porta Nammen auf der Sportanlage an der Poggenbeeke statt.

Die Organisatoren wie auch die Starter waren mit der Veranstaltung zufrieden. Angeboten wurden die Wettbewerbe für die Altersklassen von den U14-Juniorinnen und Junioren bis hin zu den Seniorinnen.

Eine der bemerkenswertesten Leistungen des Tages erreichte Kugelstoßerin Miriam Erdhütter (LV Oelde), die die 9,08 Kilogramm schwere Kugel 11,04 Meter stieß.. Bei den Senioren ging es mit noch schwererem Sportgerät sogar noch weiter. In der Altersklasse M50 stieß Stephan Kuhlmann vom Gastgeberverein SC Nammen die Kugel auf 15,18 Meter. Wilfried Bury (Altersklasse M65, TSG Dissen) erreichte mit diesem Gewicht die absolute Bestweite von 15,32 Meter. Kurt Winkelhake (M80) beförderte die Fünf-Kilo-Kugel auf 12,09 Meterund Hermann Mehlig (M75) erreichte 9,10 Meter.

Beim Hammerwerfen ging es mit den guten Leistungen weiter. Maxi Leupold vom SC Nammen verbesserte ihre Bestleistung von 2019 auf 32,87 Meter mit den Zwei-Kilo-Hammer auf 33,61 Meter m mit dem Drei-Kilo-Hammer. Nike Linnemöller (Minden) warf nach einer längeren Pause auch mal wieder Hammer und warf 22,77 Meter weit. Wilfried Bury schleuderte den Fünf-Kilo-Hammer mit guter Technik auf 43,70 Meter. Oldie Willi Neermann warf den Vier-Kilo–Hammer auf 14,25 Meter. Melvin Eichner und Marek Waltke beide von SV1860 Minden nahmen das erste Mal am Hammerwurf-Wettbewerb teil. 25,48 Meter standen für Melvin Eichner und 23,85 Meter für Marek Waltke auf dem Tableau.

Den Speerwurf der Altersklasse W12 gewann Franziska Berg (SV 1860 Minden) mit 21,46 Metern, Maxi Leupold wurde in der Klasse W14 Erste mit 20,16 Metern.

Die Altersklasse W15 entschied Theresa-Marie (SV 1860 Minden) mit 24,69 Meter für sich vor Sophia Lohmeier (LG Kreis Lübbecke) mit 24,12 Metern. Bei den Männern gehörte Tibo Pappenhagen (Lübbecke) zu den Besten. 44,04 Meter weit flog sein Speer.

Bei den M50 gewann Stephan Kuhlmann (SC Nammen). Den dritten Sieg des Tages schaffte unterdessen Franziska Berg (W12) im Kugelstoßen mit 8,18 Metern. Bei den Mädchen W15 reichten Isabella Beck gute 9,30 Meter zum Sieg. Die beste Leistung im Kugelstoßen erreichte Nike Linnemöller (Minden) mit 11,45 Metern. Mit 7,64 Metern gewann Marius Lieschefsky bei den M14. Auch Stephan Kuhlmann (M50) stieß die Kugel mit 10,90 Meter weit.

Melvin Eichner (Minden) warf den Diskus 31,85 Meter weit und wurde Erster vor Marek Waltke mit 31,20 Metern. Nike Linnemöller (U18) schleuderte den Diskus 24,04 Meter weit. Die gute Weite von 34,03 Metern reichten Stephan Kuhlmann zum Sieg in der Klasse M50.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix